Harold Emery Moore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harold Emery Moore (* 7. Juli 1917 in Winthrop (Massachusetts); † 17. Oktober 1980) war ein amerikanischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „H.E.Moore“.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Moore erhielt in den Jahren 1946 und 1955 ein Guggenheim-Stipendium von der John Simon Guggenheim Memorial Foundation.[1] Er war am Bailey Hortorium in Ithaca im US-Bundesstaat New York tätig. Moore war Mitherausgeber des Hortus third von Liberty Hyde Bailey (1976). Er publizierte teilweise zusammen mit William Thomas Stearn sowie mit Robert Gardner Wilson.

Werke[Bearbeiten]

  •  African Violets, Gloxinias and their relatives. 1957.
  •  An Annotated Checklist of Cultivated Palms. In: Principes. 7, 1963.
  •  The Major Groups of Palms and their Distribution. 1973.

Quellen[Bearbeiten]

  •  Robert Zander, Fritz Encke, Günther Buchheim, Siegmund Seybold (Hrsg.): Handwörterbuch der Pflanzennamen. 13. Auflage. Ulmer Verlag, Stuttgart 1984, ISBN 3-8001-5042-5.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Liste der Stipendiaten von 1946 bei der John Simon Guggenheim Memorial Foundation.

Weblinks[Bearbeiten]