Harold Solomon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harold Solomon (* 17. September 1952 in Washington, D.C.) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler.

Er gewann in seiner Karriere zwischen 1971 und 1984 22 Einzel- und ein Doppelturnier (zusammen mit Eddie Dibbs), darunter die internationalen deutschen Tennismeisterschaften 1980 am Hamburger Rothenbaum. 1976 erreichte er das Finale im Einzel bei den French Open. Seine höchste Weltranglistenposition war Platz 5 im Jahr 1980.

Nach seiner Laufbahn als Spieler wurde Solomon Tennistrainer und trainierte unter anderem Daniela Hantuchová und Anna Kurnikowa.

Weblinks[Bearbeiten]