Harrier (Hunderasse)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Harrier (Hund))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Harrier
Harrier (Hunderasse)
FCI-Standard Nr. 295
1.2 Mittelgroße Laufhunde
Ursprung:

Vereinigtes Königreich

Widerristhöhe:

38-55 cm

Gewicht:

22-27 kg

Liste der Haushunde

Der Harrier ist eine von der FCI anerkannte britische Hunderasse (FCI-Gruppe 6, Sektion 1.2, Standard Nr. 295). Die Rasse wurde ursprünglich zur Hasenjagd gezüchtet und so ist der Name eine Verkürzung der englischen Bezeichnung Hare-Hound (Hasenhund).

Herkunft und Geschichtliches[Bearbeiten]

Der Harrier entstand vor etwa 800 Jahren in Westengland. Seine Vorfahren waren vermutlich Bloodhounds und Vorläufer des modernen Beagles.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Harrier wird bis zu 55 cm groß und 27 kg schwer. Alle Farbtönungen von Schwarz bis Orange auf normalerweise weißem Grund kommen vor; in Frankreich wird er vorwiegend dreifarbig gezüchtet. Sein Fell ist glatt, anliegend, aber nicht zu kurz. Die Ohren sind hängend, flach, mittelkurz.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Harrier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien