Harry Blanchard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Rennfahrer; zum gleichnamigen Musiker und Komponisten vergleiche Harold Blanchard (Musiker)
Harry Blanchard
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Großer Preis der USA 1959
Letzter Start: Großer Preis der USA 1959
Konstrukteure
1959 Blanchard Automobil Company
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
1
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Harold "Harry" Blanchard (* 30. Juni 1931 in Burlington; † 31. Januar 1960 in Buenos Aires) war ein US-amerikanischer Autorennfahrer.

Harry Blanchards einziger Auftritt bei einem Weltmeisterschaftslauf der Formel 1 kam eher zufällig zustande. 1959 wurde er vom Veranstalter des Großen Preis der USA eingeladen, mit seinem privaten Porsche RSK am Rennen in Sebring teilzunehmen, um das Starterfeld aufzufüllen. Im Rennen wurde er dann mit einem Rückstand von vier Runden auf den Sieger Bruce McLaren siebter.

Blanchard war in der 1950er-Jahren regelmäßig bei Sportwagenrennen in den USA am Start und konnte sich oft als Klassensieger in die Siegerlisten eintragen. Er verunglückte 1960 beim 1000-km-Rennen von Buenos Aires nach einem Überschlag tödlich.

Weblinks[Bearbeiten]