Harry Seidler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Harry Seidler: Hochhaus Neue Donau Wien (2002)
Harry Seidler mit Walter Gropius in Sydney 1954
Rose Seidler House, Wahroonga, Sydney, 1948-50

Harry Seidler (* 25. Juni 1923 Wien; † 9. März 2006 Sydney) war ein in Österreich geborener australischer Architekt.

Leben[Bearbeiten]

Seidler wurde 1923 in Wien als Sohn eines Textilfabrikanten geboren. 1938 musste seine Familie unter dem nationalsozialistischen Regime flüchten und emigrierte nach Großbritannien.

Hier besuchte er das Cambridge Technical College und später die University of Manitoba in Kanada und die Harvard Graduate School of Design. In Harvard lernte er 1945 Marcel Breuer, Josef Albers und Walter Gropius kennen; bei dem Bauhaus-Begründer Gropius wurde er Meisterschüler. 1946 studierte er Design beim vormaligen Bauhauslehrer Albers am Black Mountain College in North Carolina. Für kurze Zeit arbeitete er bei Marcel Breuer in New York.

Nach Beendigung seiner Studien arbeitete er in Rio de Janeiro bei Oscar Niemeyer. 1948 zog er zu seinen Eltern, die sich zwischenzeitlich in Sydney niedergelassen hatten. 1949 eröffnete er dort sein eigenes Architekturbüro. Seit 1976 war er Gastprofessor an Hochschulen in Australien, USA und Europa. 2000 wurde er Honorarprofessor an der University of Sydney.

Sein erstes Bauvorhaben, ein Haus für seine Eltern, das 1948-50 entstandene Rose Seidler House in den nördlichen Vororten von Sydney, erregte seinerzeit die Gemüter. Heute ist das Gebäude inklusive der Originalmöblierung ein Museum im Besitz der Stiftung für historische Häuser von New South Wales.

Seidlers Lebenswerk umfasst viele bedeutende Gebäude in Australien, vornehmlich in seiner Wahlheimatstadt Sydney. Auch in Mexiko und in späteren Jahren in seinem Geburtsland Österreich, wo er in Wien 1993 den Wohnpark Neue Donau und 2002 das Hochhaus Neue Donau realisierte, hat er seine architektonischen Spuren hinterlassen.

Seidler war als Architekt bis zu einem Schlaganfall im April 2005 tätig. Er verstarb 82-jährig in seinem Haus in Killara im Norden von Sydney. Er hinterlässt seine Frau Penelope, die er 1959 heiratete, sowie Sohn Timothy und Tochter Polly.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Werkschau[Bearbeiten]

Bürogebäude[Bearbeiten]

Gemischte Verwendung[Bearbeiten]

Apartments[Bearbeiten]

Einfamilienhäuser[Bearbeiten]

Zitate[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
  • "Pension ist ein Fremdwort für mich. Mein Standard ist mein ehemaliger Chef Oscar Niemeyer, der arbeitet noch mit 96 wie der Teufel."
  • "Mode ist ein Feind der Architektur"

Bücher[Bearbeiten]

  • "Internment: The Diaries of Harry Seidler May 1940-October 1941", Unwin Hyman 1987, ISBN 0868619159, zus. mit Janis Wilton, Judith Winternitz
  • "The Grand Tour. Reise um die Welt mit dem Blick des Architekten", Taschen Verlag 2004, ISBN 3822838713

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Harry Seidler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Goldenes Ehrenzeichen für Architekt Harry Seidler Rathauskorrespondenz vom 20. Mai 2002 (abgerufen am 29. Mai 2010)