Harry Sibthorpe Barlow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Barlow (1890)

Harold "Harry" Sibthorpe Barlow (* 5. April 1860 in London; † 16. Juli 1917 ebenda)[1] war ein englischer Tennisspieler.

Barlow nahm von 1883 bis 1900 an Tennisturnieren teil. Bei den Wimbledon Championships 1889 erreichte er das Finale des All-Comers-Wettbewerbs,[2] verlor dort allerdings gegen William Renshaw, nachdem er vier Matchbälle vergeben hatte.[3] Im Jahr darauf verlor er erneut das All-Comers-Finale, diesmal gegen Willoughby Hamilton.[4] 1892 gewann er den Doppelwettbewerb an der Seite von Ernest Lewis.[5] Barlows Strategie war das Serve-and-Volley-Spiel.[3]

Barlow starb 1917 im Alter von 57 Jahren im Londoner Stadtteil Kennington.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Harry Sibthorpe Barlow. tennisarchives.com, abgerufen am 1. Oktober 2012 (englisch).
  2. Nach dem damaligen Turniermodus musste der Sieger des All-Comers-Finale noch gegen den Vorjahressieger antreten, um das Turnier zu gewinnen.
  3. a b Myers, A. W: Lawn Tennis at Home and Abroad. Scribner's Sons, New York 1903, S. 13 ff. (online)
  4. Collins, B.: History of Tennis. 2. Auflage. New Chapter Press, New York 2010, ISBN 978-0-942257-70-0, S. 415
  5. Collins (2010), S. 435