Hartmut Griesmayr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hartmut Griesmayr (* 18. April 1945 in Bad Berka) ist ein deutscher Regisseur und Drehbuchautor.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Seine Kindheit verbrachte Griesmayr in Bayern und Baden-Württemberg. Im Jahre 1970 schloss er sein Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film in München ab. In den folgenden Jahren führte er Regie bei kleineren Serien der Bavaria Film. Es folgten Dreharbeiten für Das kleine Fernsehspiel des ZDF.[1]

Griesmayr führte Regie bei zahlreichen Tatort-Filmen, seine erste Beteiligung daran fand 1978 statt.[2] Ebenso war er Regisseur bei Auf Achse, Der Alte, Polizeiruf 110, Peter Strohm, Mit Leib und Seele sowie zahlreichen Fernsehfilmen, wie Stan Becker – Ohne wenn und aber (2001) oder Ein Entwicklungsroman (1975). Letzteren zählt er selbst zu seinen größten Erfolgen.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Internationaler Kritikerpreis Monte Carlo
  • tz-Rose

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Biografie auf deutsches-filmhaus.de
  2. Griesmayr auf prisma-online.de