Harz (Landkreis Osterode am Harz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Das gemeindefreie Gebiet Harz (Landkreis Osterode am Harz) führt kein Wappen
Harz (Landkreis Osterode am Harz)
Deutschlandkarte, Position des gemeindefreien Gebiets Harz (Landkreis Osterode am Harz) hervorgehoben
51.71666666666710.4Koordinaten: 51° 43′ N, 10° 24′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Osterode am Harz
Fläche: 267,35 km²
Einwohner: 0 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 0 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen: OHA
Gemeindeschlüssel: 03 1 56 501
Adresse der
Gebietsverwaltung:
Niedersächsisches Forstamt Clausthal
L'Aigler Platz 1
38678 Clausthal-Zellerfeld
Lage des gemeindefreien Gebiets Harz (Landkreis Osterode am Harz) im Landkreis Osterode am Harz
Bad Grund (Harz) Bad Grund (Harz) Bad Grund (Harz) Bad Grund (Harz) Bad Grund (Harz) Bad Lauterberg im Harz Bad Sachsa Elbingerode Hattorf am Harz Hattorf am Harz Herzberg Hörden am Harz Osterode am Harz Walkenried Wieda Wulften am Harz Zorge Harz (Landkreis Osterode am Harz) Landkreis Osterode am Harz Niedersachsen Thüringen Landkreis Göttingen Landkreis Northeim Landkreis Goslar Sachsen-AnhaltKarte
Über dieses Bild

Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Gemeindefreies Gebiet

Harz (Landkreis Osterode am Harz) ist ein gemeindefreies Gebiet im Landkreis Osterode am Harz.

Geografie[Bearbeiten]

Der Verwaltungsbezirk ist mit 267,35 km² das zweitgrößte gemeindefreie Gebiet Deutschlands und gänzlich unbewohnt.

Obwohl dort keine Bewohner gemeldet sind, trägt es aus verwaltungstechnischen Gründen einen amtlichen Gemeindeschlüssel. Die Fläche erstreckt sich über weite Teile des Landkreises Osterode am Harz und setzt sich im Nordosten im Landkreis Goslar fort.

Verwaltung[Bearbeiten]

Die Verwaltung der gemeindefreien Gebiete in den Landkreisen Osterode am Harz und Goslar, welche zu insgesamt etwa 98 Prozent aus Landeswald bestehen, obliegt dem Niedersächsischen Forstamt Clausthal, welches auch bei Personenstandsfällen die entsprechende Urkunde (Geburtsurkunde, Sterbeurkunde) ausstellt, sowie im Sinne eines Ordnungsamtes für Sicherheit und Ordnung zuständig ist. Dies ist eine auf die Harzer Bergbaugeschichte zurückgehende Besonderheit.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, Fortgeschriebene Einwohnerzahlen zum 31. Dezember 2012 (Hilfe dazu)
  2. Landesforsten.de – Gemeindefreies Gebiet Harz. Abgerufen am 18. September 2011.