Hashmark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
American Football Spielfeld
Eishockey Feld

Hashmarks (auch "Hash marks") sind Markierungslinien (in der Regel) auf Sportfeldern; sie verlaufen orthogonal (senkrecht) zur Seitenlinie bzw. dessen seitlicher Begrenzung.

Verwendung im American Football[Bearbeiten]

Im American Football werden Hashmarks verwendet um das Spielfeld der Länge nach zu unterteilen.

In der NFL werden sie im Abstand von 25 Metern, bei College- und Highschoolspielen im Abstand von 18 Metern zur Seitenlinie gezeichnet.

Wenn der Ball nach einem Spielzug außerhalb der Hashmarks liegt, wird er vom Umpire für den nächsten Spielzug auf die Hashmark platziert. So bietet sich für die Offense immer genügend Platz, um einen Spielzug auf beide Seiten ausführen zu können. Kommt der Ball nach einem Spielzug zwischen den Hashmarks zu liegen, startet der nächste Spielzug von dieser Stelle aus.

Verwendung im Eishockey[Bearbeiten]

Hashmarks beim Eishockey sind Markierungen an den Bully-Kreisen (auch "Bully-Punkt" oder "Face-off Punkt" genannt).

Jeweils zwei parallele Linien (senkrecht zur Seitenbande) auf beiden Seiten des Bully-Kreises stellen die Grenzen für die Spieler der Teams dar. Diese müssen hinter der gedachten Verlängerung der Hashmarks bleiben bis der vom Schiedsrichter eingeworfene Puck das Eis berührt und somit das Spiel wieder aufgenommen ist.