Haslach (Rot)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haslach (Rot)
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Hochwasserrückhaltebecken Rappenbach

Hochwasserrückhaltebecken Rappenbach

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Deutschland, Baden-Württemberg
Flusssystem Donau
Abfluss über Rot → Donau → Schwarzes Meer
Quelle bei Haslach
47° 57′ 38″ N, 10° 3′ 29″ O47.96055555555610.058055555556645
Quellhöhe ca. 645 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung nördlich von Rot an der Rot48.02069444444410.032916666667600Koordinaten: 48° 1′ 14″ N, 10° 1′ 59″ O
48° 1′ 14″ N, 10° 1′ 59″ O48.02069444444410.032916666667600
Mündungshöhe ca. 600 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 45 m
Länge 5,5 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Die Haslach ist ein rechter Nebenfluss der Rot im Landkreis Biberach in Baden-Württemberg.

Verlauf[Bearbeiten]

Die Haslach entspringt südöstlich von Haslach im Landkreis Ravensburg auf der Gemarkung von Aitrach und Bad Wurzach. Bei Hochwasser staut sich die Schmiddis und der Rappenbach im Hochwasserrückhaltebecken Rappenbach und vereinigen sich dort zur Haslach. Zwischen Rohrmühle und Kreuzmühle, an der Einmündung der Totensteige nach Tannheim, mündet der Roteisbach in die Haslach. Das Flüsschen mündet zwischen dem Hauptort Rot an der Rot und Zell in die Rot.

Überregional bekannt wurde die Haslach am 17. August 1969 beim Hochwasserunglück von Rot an der Rot. An diesem Tag hatten Gewitter und Wolkenbrüche, wie sie im schwäbischen Oberland selten vorkommen, den Spiegel eines veralteten Hochwasserrückhaltebeckens der Haslach binnen weniger Stunden bedrohlich ansteigen lassen. Als die Dammkrone überflutet wurde, brach der 8 m hohe Damm auf einer Länge von 50 m zusammen. Mit Helfern aus ganz Baden-Württemberg wurden Straßen, Wege und Brücken wieder passierbar gemacht. Große Mengen von entwurzelten Bäumen, Holz, Schutt und Geröll mussten geräumt werden.[1]

Orte[Bearbeiten]

Entlang der Haslach liegen folgende Teilorte und Wohnplätze der Gemeinde Rot an der Rot, bevor die Haslach in die eigentliche Rot mündet.

  • Rohrmühle
  • Kreuzmühle

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Haslach (Rot) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Technisches Hilfswerk Friedrichshafen: 50 Jahre Geschichte THW OV Friedrichshafen abgerufen 2. Januar 2010