Haste the Day

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haste the Day
Haste the Day am 7. April 2007
Haste the Day am 7. April 2007
Allgemeine Informationen
Genre(s) Metalcore, Christlicher Metal
Gründung 2001
Auflösung 2011
Website http://www.hastetheday.com
Letzte Besetzung
Stephen Keech (ab 2005)
Scotty Whelan (ab 2009)
Giuseppe Capolupo (ab 2009)
Bass, Gesang
Mike Murphy
Gitarre
Dave Krysl (ab 2009)
Ehemalige Mitglieder
Gesang
Jimmy Ryan (bis 2005)
Gitarre
Jason Barnes (bis 2008)
Schlagzeug
Devin Chaulk (bis 2008)
Gitarre, Gesang
Brennan Chaulk (bis 2009)

Haste the Day ist eine christliche Metalcore-Band aus Carmel, Indiana.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Ein Jahr nach der Gründung veröffentlichte die Band selbstständig die EP That They May Know You. Zwei Jahre später folgte das Debütalbum Burning Bridges, welches unter dem christlichen Plattenlabel Solid State Records veröffentlicht wurde.

Es folgte 2004 noch ein Studioalbum, bis der Sänger Jimmy Ryan im späten November 2005 seinen Ausstieg bekannt gab. Sein letzter Auftritt war am 30. Dezember 2005 in Indianapolis. Die verbleibenden Mitglieder führten die Tournee fort, mithilfe von Stephen Keech von New Day Awakening, der später festes Bandmitglied wurde. Jimmy Ryan ist momentan Sänger bei der Mathcoreband Trenches.

Im Juni 2008 musste Gitarrist Jason Barnes die Band verlassen, da er laut eigenen Aussagen nicht mehr gläubig ist.[1]

Am 14. Oktober 2008 erschien das vierte Studioalbum Dreamer. Am 29. Juni 2010 erschien das Album "Attack of the Wolf King". Am 23. November 2010 veröffentlichte die Band das Album Concerning the Way It Was. Auf dem Album befanden sich alle Songs der ersten drei Alben der Band.

Wenig später verkündete die Band ihre Auflösung und gab die Tourdaten für eine Farewell-Tour mit A Plea for Purging und The Chariot durch Nordamerika bekannt. [2]

Im Jahr 2014 reformierte sich die Band und gab am 15. August bekannt, dass sie ab Januar 2015 ein neues Album aufnehmen werden, auf welchem alle bisherigen Bandmitglieder in Features mitwirken werden.

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
When Everything Falls
  US 175 16.07.2005 (1 Wo.) [3]
Pressure the Hinges
  US 89 07.04.2007 (2 Wo.) [3]
Dreamer
  US 68 01.11.2008 (1 Wo.) [3]
Attack of the Wolf King
  US 74 17.07.2010 (1 Wo.) [3]
[3]
  • 2002: That They May Know You (Self-Released)
  • 2004: Burning Bridges (Solid State Records)
  • 2005: When Everything Falls (Solid State Records)
  • 2007: Pressure the Hinges (Solid State Records)
  • 2008: Dreamer (Solid State Records)
  • 2010: Attack of the Wolf King (Solid State Records)
  • 2010: Concerning the Way It Was (Re-Release der ersten drei Alben)
  • 2011: Haste the Day vs. Haste the Day (Live-Studioalbum)
  • 2012: Best Of The Best (Best of Album)

Videografie[Bearbeiten]

  • 2004: American Love
  • 2004: The Closest Thing to Closure
  • 2005: When Everything Falls
  • 2007: Stitches
  • 2008: Mad Man

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://www.laut.de/vorlaut/news/2008/07/21/19303/index.htm
  2. http://www.myspace.com/hastetheday/blog/541253407
  3. a b c d e Haste the Day in den US-Charts

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Haste the Day – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien