Hate Culture (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hate Culture
Studioalbum von William Control
Veröffentlichung 28. Oktober 2008
Label Victory Records
Format CD
Genre Darkwave, Synthpop
Anzahl der Titel 12
Laufzeit 46:34
Produktion William Control
Studio Sleepy Hollow Studio
Chronologie
- Hate Culture Noir
(2010)
Singleauskopplung
2008 Beautiful Loser

Hate Culture ist das Debütalbum der US-amerikanischen Band William Control.

Das Konzept des Albums behandelt den letzten Tag eines Mannes namens William Control, bevor dieser sich selbt das Leben nimmt. Um das Album zu promoten wurden ein Clip mit dem Titel Taste und eine Vorschau auf den Song Strangers über MySpace veröffentlicht.

Aus dem Album wurde das Stück Beautiful Loser ausgekoppelt, welches am 30. September 2008 veröffentlicht wurde.

Titelliste[Bearbeiten]

Alle Songs wurden vom Sänger Wil Francis selbst komponiert und geschrieben.

  1. Prologue – 2:03
  2. Beautiful Loser – 4:35
  3. Strangers – 4:03
  4. Hate Culture – 4:23
  5. Tranquilize – 3:15
  6. Razor's Edge – 4:20
  7. We Are Already Here – 0:11
  8. Cemetery – 3:42
  9. Don't Cry For Me – 2:56
  10. Damned – 3:24
  11. The Whipping Haus – 4:43
  12. London Town – 8:59

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Der Dialog im ersten Track, „Prologue“, stammt aus dem Film „The Libertine“.
  • Das Lied „Strangers“ ist ebenfalls auf dem Soundtrack zu Saw V zu hören.
  • „Death Club“ wurde vom Album genommen, da dieser als Remixversion auf dem Soundtrack zu Underworld – Aufstand der Lykaner verwendet wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]