Hati

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Dieser Artikel befasst sich mit der mythologischen Gestalt. Für den Saturn-Mond siehe Hati (Mond).

Hati (auch Hate, altnordisch: Hass) ist in der nordischen Mythologie ein Wolf, der den Mond verfolgt.

Er stammt nach der Edda von Fenrir (dem Fenriswolf) und der Riesin Gyge ab, welche ihn im Wald Jarnwid zur Welt brachte. Sein Zwillingsbruder Skalli verfolgt die Sonne.

Hati jagt den Wagen des Mondgottes Mani über den Himmel und treibt so den Mond zur Eile an. Am Tag des Weltunterganges (Ragnarök) werden die Wölfe die Gejagten einholen und packen. Der Mondhund Managarm wird den Mond verschlingen, das verspritzte Blut wird die Sonne verdunkeln.

Siehe auch[Bearbeiten]