Haucourt-Moulaine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haucourt-Moulaine
Wappen von Haucourt-Moulaine
Haucourt-Moulaine (Frankreich)
Haucourt-Moulaine
Region Lothringen
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Briey
Kanton Herserange
Gemeindeverband Agglomération de Longwy.
Koordinaten 49° 29′ N, 5° 48′ O49.4897222222225.8063888888889383Koordinaten: 49° 29′ N, 5° 48′ O
Höhe 275–391 m
Fläche 7,42 km²
Einwohner 3.114 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 420 Einw./km²
Postleitzahl 54860
INSEE-Code

Haucourt-Moulaine ist eine französische Gemeinde mit 3114 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Meurthe-et-Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Briey, zum Kanton Herserange und zum Gemeindeverband Agglomération de Longwy.

Geografie[Bearbeiten]

Haucourt-Moulaine liegt im Dreiländereck Frankreich-Luxemburg-Belgien. Die nächste Gemeinde ist in südwestlicher Richtung Mexy, in südöstlicher Richtung Villers-la-Montagne. In westlicher Richtung befindet sich Longwy, in nördlicher Richtung Longlaville und Saulnes. In östlicher Richtung befindet sich Hussigny-Godbrange.

Durch das Gemeindegebiet führt die Nationalstraße 52.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde Haucourt-Moulaine besteht aus den drei Ortschaften: Saint-Charles (Sitz der Verwaltung), Haucourt und Moulaine.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 2815 4651 4517 3899 3328 2987 2938

Seit Ende der 1960er Jahre verringert sich die Einwohnerzahl der Gemeinde kontinuierlich. Grund dafür ist der Niedergang der Schwerindustrie in der Region um Longwy und die damit verbundene Abwanderung.

Kirche Saint-Eloi in Haucourt
Kapelle Notre-Dame-de-Bon-Secours in Haucourt

Partnerschaften[Bearbeiten]

Seit 1966 unterhält Haucourt-Moulaine-St. Charles mit dem heutigen Borkener Stadtteil Kleinenglis eine deutsch-französische Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Haucourt-Moulaine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien