Hausurnenkultur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frühe Eisenzeit:
Hausurne aus dem 7. Jh. vor Chr., gefunden in Sachsen-Anhalt

Die Hausurnenkultur bestand in der frühen Eisenzeit im 7. Jahrhundert vor Chr. im westlichen Randgebiet der Lausitzer Kultur zwischen Harz und Saalemündung. Die Urnen in Form tönerner Hausmodelle wurden teilweise in Steinkisten beigesetzt, die zu der Zeit als Fremdkörper in schon lange benutzten Urnenfeldern gebaut wurden.

Als eindeutig wird ein Bezug zu den Steinkisten der gleichzeitigen Pommerellischen Gesichtsurnenkultur angesehen. Weniger klar ist der Bezug zu Hüttenurnen und Steinkistengräbern der italienischen Villanova-Kultur, die ihren Höhepunkt anderthalb Jahrhunderte früher hatte und Vorstufe der etruskischen Kultur war.

Literatur[Bearbeiten]