Département Haute-Corse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Haute-Corse)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Département Haute-Corse
Wappen des Departements Département Haute-Corse
Finistère Côtes-d’Armor Ille-et-Vilaine Morbihan Loire-Atlantique Vendée Manche Mayenne Orne Calvados Maine-et-Loire Sarthe Indre-et-Loire Vienne Deux-Sèvres Indre Loir-et-Cher Eure Eure-et-Loir Seine-Maritime Oise Aisne Somme Pas-de-Calais Nord Ardennes Marne Meuse Meurthe-et-Moselle Haute-Marne Vosges Moselle Haut-Rhin Bas-Rhin Territoire de Belfort Cher Loiret Yonne Aube Côte-d’Or Nièvre Haute-Saône Essonne Yvelines Seine-et-Marne Val-d’Oise Hauts-de-Seine Val-de-Marne Seine-Saint-Denis Paris Doubs Jura Saône-et-Loire Allier Creuse Haute-Vienne Charente Charente-Maritime Corrèze Dordogne Gironde Puy-de-Dôme Loire Rhône Ain Haute-Savoie Cantal Lot Savoie Haute-Loire Isère Ardèche Landes Lot-et-Garonne Hautes-Alpes Drôme Alpes-Maritimes Var Alpes-de-Haute-Provence Vaucluse Bouches-du-Rhône Gard Hérault Lozère Aveyron Tarn Tarn-et-Garonne Gers Pyrènèes-Atlantiques Hautes-Pyrénées Aude Pyrénées-Orientales Haute-Garonne Ariège Haute-Corse Corse-du-Sud Vereinigtes Königreich Andorra Guernsey Jersey Niederlande Belgien Luxemburg Deutschland Liechtenstein Monaco Österreich Schweiz Italien SpanienLage des Departements Département Haute-Corse in Frankreich
Über dieses Bild
Region Korsika
Präfektur Bastia
Unterpräfektur(en) Calvi
Corte
Einwohner 168.640 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 36 Einw. pro km²
Fläche 4.666 km²
Arrondissements 3
Kantone 30
Gemeinden 236
Präsident des
Generalrats
Joseph Castelli (2010-)
ISO-3166-2-Code FR-2B

Das französische Département Haute-Corse [otˈkɔʀs] liegt im Norden der Mittelmeerinsel Korsika und wird in der alphabetischen Reihenfolge der Départements als Nr. 20b bezeichnet.

Geschichte[Bearbeiten]

Es entstand am 15. September 1975, als die Insel Korsika in zwei Departements aufgeteilt wurde. Da das Autokennzeichen 20 dem ehemaligen Gesamtdépartement Corse entsprach, wurde dem Departement Haute-Corse das Kennzeichen 2B zugewiesen, dem Département Corse-du-Sud das Kennzeichen 2A. Die korsischen Autokennzeichen entsprechen somit nicht der Typologie der französischen Départements. Das dem Département entsprechende Postleitzahlenpräfix 20 wurde zwar beibehalten, die dritte Ziffer wurde jedoch auf die 2 (und im Département Corse-du-Sud auf die 1) festgelegt, was einige Änderungen zur Folge hatte.

Geografie[Bearbeiten]

Im Nordosten des Départements liegt das Cap Corse, eine Halbinsel.

Politik[Bearbeiten]

Präfektur: Bastia.

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung: In Silber ein schwarzer Mohrenkopf mit weißer flatternder Stirnbinde.

Städte[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

(Messstation: Bastia; in den höher gelegenen Teilen der Insel herrschen zum Teil stark andere klimatische Verhältnisse.)[1]

maritime Klimadaten J F M A M J J A S O N D
mittlere Höchsttemperatur 13 14 15 17 21 25 28 28 25 21 17 14
mittlere Tiefsttemperatur 5 5 6 8 11 15 18 18 15 12 8 6
Anzahl sehr sonnige Tage 4 3 5 5 5 7 14 10 8 6 4 4
Anzahl Tage mit bedecktem Himmel 10 9 10 8 6 3 1 1 4 6 9 10
Anzahl Regentage 7 7 8 6 5 3 2 3 5 7 8 8
Regenmenge in mm 70 85 70 60 43 30 12 35 50 105 95 95
Wassertemperatur in Küstennähe 14 13 12 14 16 19 24 24 23 22 19 17

Tage pro Jahr mit

  • Regenfällen über 1 mm: 70
  • Frost: 5
    • Erster Frost: 9. Januar
    • Letzter Frost: 12. Februar
  • Schnee: 2
  • Gewitter: 38
  • Hagel: 5

(Stand 1991)

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Arrondissement Einwohner
(1999)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte Kantone Gemeinden
Bastia 92.640 1382 67 10 27
Calvi 17.875 861 21 6 51
Corte 31.088 2423 13 14 158

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Département Haute-Corse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Klimadaten aus: Jean-Noël Darde, Plages et côtes de France, Éditions Balland, Paris 1991

42.4436111111119.2008333333333Koordinaten: 42° 27′ N, 9° 12′ O