Havraň

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Havraň
Wappen von Havraň
Havraň (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Ústecký kraj
Bezirk: Most
Fläche: 1716,2414[1] ha
Geographische Lage: 50° 27′ N, 13° 36′ O50.447513.600277777778245Koordinaten: 50° 26′ 51″ N, 13° 36′ 1″ O
Höhe: 245 m n.m.
Einwohner: 664 (1. Jan. 2014) [2]
Postleitzahl: 435 01
Kfz-Kennzeichen: U
Verkehr
Straße: ŽatecMost
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 3
Verwaltung
Bürgermeister: Zdeňka Smetanová (Stand: 2013)
Adresse: Havraň 11
435 01 Havraň
Gemeindenummer: 567141
Website: www.ouhavran.cz
Lageplan
Lage von Havraň im Bezirk Most
Karte

Havraň (deutsch Hawran, früher villa Hawranczy, Havrana, Hawranie, Habran, Habern) ist eine Gemeinde im Bezirk Most in Tschechien.

Geschichte[Bearbeiten]

Schriftlich wurde Havraň erstmals 1281 im Zusammenhang mit der Person Qual de Habran (Chval z Havraně) erwähnt. Im Jahre 1497 kaufte die Stadt Brüx den Ort. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts werden hier die ersten Braunkohle-Bergwerke eröffnet. Der Abbau war jedoch nicht so rentabel wie im Brüxer Becken. Havraň gehörte damit eher zu den Regionen, die Landwirtschaft betrieben. Das einzige Industrieunternehmen, das sich hier etablierte, war die Zuckerfabrik.

1887 erhielt Hawran durch die Lokalbahn Potscherad–Wurzmes einen Bahnanschluss.

Westlich von Moravěves befindet sich heute das Industriegebiet Joseph.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde Havraň besteht aus den Ortsteilen Havraň (Hawran), Moravěves (Morawes) und Saběnice (Sabnitz).[3] Grundsiedlungseinheiten sind Havraň, Moravěves, Průmyslová zóna Havraň und Saběnice.[4] Das gesamte Gemeindegebiet bildet den Katastralbezirk Havraň.[5]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • St.-Laurentius-Kirche aus dem Jahr 1379.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/567141/Havran
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)
  3. http://www.uir.cz/casti-obce-obec/567141/Obec-Havran
  4. http://www.uir.cz/zsj-obec/567141/Obec-Havran
  5. http://www.uir.cz/katastralni-uzemi/638021/Havran