Hayes-Gletscher (Antarktika)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

-76.2667-27.9Koordinaten: 76° 16′ 0″ S, 27° 54′ 0″ W

Karte: Antarktis
marker
Hayes-Gletscher
Magnify-clip.png
Antarktis

Der Hayes-Gletscher mündet in den südöstlichen Teil des Weddell-Meers, etwa 27 Kilometer Westsüdwest vom Dawson-Lambton-Gletscher. Der Gletscher wurde am 5. November 1967 von einem LC-130-Flugzeug der US-Navy bei einem Flug über Coatsland entdeckt und wurde von der USGS nach Luftbildern kartiert. Benannt wurde er vom Advisory Committee on Antarctic Names nach Winston R. Hayes, dem Piloten auf diesem Flug.