Hayley Tullett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
1500-Meter-Lauf
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Leichtathletik-Weltmeisterschaften
Bronze 2003 Paris 1500-Meter-Lauf
Commonwealth Games
Silber 2002 Manchester 1500-Meter-Lauf
Bronze 2006 Melbourne 1500-Meter-Lauf

Hayley Tullett (* 1. Juli 1975 in Swansea als Hayley Parry) ist eine britische Mittelstreckenläuferin.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Zweimal nahm sie an Olympischen Spielen teil: Im 1500-Meter-Lauf wurde sie 2000 in Sydney Elfte und kam 2004 in Athen ins Halbfinale.

Ihren größten Erfolg feierte sie mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2003 in Paris/Saint-Denis. Sie musste sich dabei über 1500 m in persönlicher Bestzeit (3:59,95 min) nur Tatjana Tomaschowa aus Russland (3:58,52 min) sowie der Türkin Süreyya Ayhan (3:59,04 min) geschlagen geben. Im gleichen Jahr wurde Tullet auch Landesmeisterin in der gleichen Disziplin.

Bei den Commonwealth Games gewann sie, für Wales startend, über 1500 m 2002 in Manchester eine Silbermedaille in 4:07,52 min hinter Kelly Holmes und 2006 in Melbourne Bronze (4:06,76 min).

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Hayley Tullett ist 1,66 m groß und wiegt 58 kg. Sie ist seit 1999 mit dem Stabhochspringer Ian Tullett verheiratet.

Weblinks[Bearbeiten]