Hayman Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Hayman Island
Hayman Island
Hayman Island
Gewässer Korallenmeer
Inselgruppe Whitsunday Islands
Geographische Lage 20° 3′ 0″ S, 148° 53′ 0″ O-20.05148.88333333333Koordinaten: 20° 3′ 0″ S, 148° 53′ 0″ O
Hayman Island (Queensland)
Hayman Island
Länge 3,3 km
Breite 2 km
Fläche 4 km²

Hayman Island ist die nördlichste Insel der Cumberland Islands, damit Teil der Whitsunday Islands von Queensland, Australien. Die etwa 4 km² große Insel wurde 1866 von der HMS Salamander aus entdeckt, als nach der Norddurchfahrt durch die Whitsunday Islands gesucht wurde. Sie ist eine der luxuriösen Hotelinseln dieses Archipels.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Hayman Island verfügt über Fichtenwald, tropischen Regenwald und Eukalyptusbäume sowie am Strand wachsende Kokospalmen. In den Gewässern rund um die Insel gibt es Meeresschildkröten, Korallenfische, Stachelrochen und Delfine. Zwischen Juni und September kommen Buckelwale zum Kalben in die Region .

Touristische Informationen[Bearbeiten]

Die Insel kann täglich per Schiff von Hamilton Island oder vom an der Küste Queenslands gelegenen Shute Harbour erreicht werden. Auf ihr befindet sich ein Luxushotel mit ausgedehnter Anlage.

Die Lufttemperatur beträgt durchschnittlich 27 °C, die des Wassers ganzjährig über 20 °C, weswegen Hayman Island das ganze Jahr von Touristen aufgesucht wird.

Auf der Insel wird dem Tauch-, Wasser- und Angelsport nachgegangen, ebenso wie dem Tennis-, Squash-, Badminton- und Beachvolleyballsport. Auf weitere Inseln oder ins Great Barrier Reef können Ausflüge unternommen werden. Wenn die Wale in den Buchten kalben, kann in der Zeit von Juni bis September Whale Watching betrieben werden.

Weblinks[Bearbeiten]