Hayseed Dixie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hayseed Dixie
Hayseed Dixie in Stavanger, Norwegen, 2008
Hayseed Dixie in Stavanger, Norwegen, 2008
Allgemeine Informationen
Genre(s) Hard Rock, Bluegrass, Parodie
Gründung 2000
Website http://www.hayseed-dixie.com
Aktuelle Besetzung
Gitarre, Fiedel, Gesang
Barley Scotch
Banjo
Don Wayne Reno
Mandoline
Dale Reno
E-Bass
Jake Byers

Hayseed Dixie (engl. hayseed = „Hinterwäldler, Landei“) ist eine US-amerikanische Band, die im Oktober 2000 als „A Hillbilly Tribute to AC/DC“ gegründet wurde und Cover-Versionen von Hard-Rock-Songs in einer musikalischen Mischung von Bluegrass und Rock spielt. Der Sinn für Humor wird in der Wahl des Bandnamens deutlich, der auf „AC/DC“ anspielt. Die Band hat seitdem eine große Zahl von eigenen Songs und Neu-Interpretationen von bekannten Rocksongs aufgenommen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Bands ermuntern Hayseed Dixie das Publikum, ihre Auftritte mitzuschneiden. Sie gehen sogar so weit, auf ihrer Homepage Tipps für eine gute Aufnahmequalität zu geben.

Bandmitglieder[Bearbeiten]

aktuelle[Bearbeiten]

ehemalige[Bearbeiten]

  • Jason D Smith – Bass
  • Jeff Williams – Bass
  • Chad Mize – Bass
  • Rusty Horn (alias Cooter Brown) – Gitarre, Gründungsmitglied
  • Kurt Carrick (alias Kletus) – Bass, Gründungsmitglied
  • Mike Daly (alias Wilson Cook) – Dobro, Gründungsmitglied

Diskografie[Bearbeiten]

  • (2001) A Hillbilly Tribute to AC/DC (ausschließlich AC/DC-Songs)
  • (2002) A Hillbilly Tribute to Mountain Love (hauptsächlich Songs der 70er und 80er)
  • (2003) Kiss My Grass: A Hillbilly Tribute to Kiss (ausschließlich Kiss-Songs)
  • (2004) Let There Be Rockgrass
  • (2005) A Hot Piece of Grass
  • (2006) You Wanna See Something REALLY Scary? (EP)
  • (2007) Weapons of Grass Destruction
  • (2008) No Covers
  • (2010) Killer Grass

Konzert-DVD

  • (2006) No Sleep Till Liverpool

Weblinks[Bearbeiten]