Head & Shoulders

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Head & Shoulders (auch Head’n Shoulders)[1] ist eine von Procter & Gamble gehaltene Marke, unter der das Unternehmen insbesondere Shampoo gegen Schuppen vertreibt.

Eine Studie, ausgeführt vom medizinischen Zentrum der Universität Lüttich, erwies, dass der Wirkstoff Zink-Pyrithion gegenüber dem Wirkstoff Ketoconazol mancher Konkurrenzprodukte in der Behandlung von Schuppen etwas weniger wirksam ist.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Procter & Gambles Forscher entschieden sich im Jahr 1950, ein neues Antischuppenshampoo zu entwickeln, weil die damals erhältlichen Produkte nicht gegen Kopfhautprobleme halfen. Beinahe ein Jahrzehnt wurde an einer neuen Substanz gesucht und schließlich der Wirkstoff Zink-Pyrithion ausgewählt. Produkte unter dem Markennamen Head & Shoulders wurden 1961 das erste Mal dem US-Markt vorgestellt.

Produkte[Bearbeiten]

Im Unterschied zu anderen Shampoos gab es bis in die späten 1990er Jahre von Head & Shoulders relativ wenige Variationen. Heute gibt es über zehn unterschiedliche Arten von Shampoo, die für verschiedene Haartypen geeignet sein sollen.

Marketing[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Markeneinträge beim DPMA für HEAD & SHOULDERS und HEAD‘n SHOULDERS
  2. C. Piérard-Franchimont et al. (2002): A multicenter randomized trial of ketoconazole 2% and zinc pyrithione 1% shampoos in severe dandruff and seborrheic dermatitis. In: Skin Pharmacology and Applied Skin Physiology. 15(6):434-441. PMID 12476017
  3. Jessica Mulch: Spot-Premiere: Mats Hummels erster Auftritt für Head & Shoulders, Horizont.net, 16. Januar 2013

Weblinks[Bearbeiten]