Heather Donahue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heather Donahue (* 22. Dezember 1974 in Upper Darby, Pennsylvania) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die vor allem durch ihre Rolle in dem Film Blair Witch Project von 1999 bekannt wurde.

Nach ihrem Durchbruch mit Blair Witch Project folgten mehrere kleinere Rollen beispielsweise in der Komödie Boys, Girls & a Kiss, in dem sie die Rolle der „Megan“ übernahm. Es folgten Projekte wie zum Beispiel Seven and a Match, New Suit und The Big Time, die im US-Fernsehen und -Kino ausgestrahlt wurden.

Sie spielte auch in der Miniserie Taken des Regisseurs Steven Spielberg mit, in der es um Aliens geht. Für ihre Rolle als „Mary Crawford“ war sie für einen Saturn-Award als beste Hauptdarstellerin nominiert.

Donahue machte ihren Abschluss 1991 an der Upper Darby High School und ihren Hochschulabschluss an der University of Arts in Philadelphia (1995).

Im Jahre 2005 übernahm sie eine der Hauptrollen im US-Horror-Film Manticore – Blutige Krallen (u. a. mit Robert Beltran).

Der Film „The Morgue“ (unter anderem mit Bill Cobbs) erschien 2008 im Videoverleih und auf DVD.

Filmographie[Bearbeiten]

  • 1997: Raw: Stripped to the Bone (TV) als Sadey
  • 1999: Sticks and Stones: Investigating the Blair Witch als Heather Donahue
  • 1999: The Blair Witch Project als Heather Donahue
  • 2000: Home Field Advantage als Wendy Waitress
  • 2000: Boys, Girls & a Kiss (Boys and Girls)
  • 2001: Seven and a Match als Whit
  • 2002: The Walking Hack of Asbury Park als Wendy
  • 2002: New Suit als Molly
  • 2002: The Big Time (TV) als Girl
  • 2002: Taken (TV-Serie) als Mary Crawford (5 Serienfolgen, 2002)
  • 2003: Without a Trace (TV-Serie) als Linda Schmidt (1 Folge, 2003)
  • 2005: Manticore – Blutige Krallen (TV) als Cpl. Keats
  • 2007: The Morgue als Nan

Weblinks[Bearbeiten]