Heaviside-Delfin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heaviside-Delfin
Heaviside-Delphin.jpg

Heaviside-Delfin (Cephalorhynchus heavisidii)

Systematik
Überordnung: Laurasiatheria
Ordnung: Wale (Cetacea)
Unterordnung: Zahnwale (Odontoceti)
Familie: Delfine (Delphinidae)
Gattung: Schwarz-Weiß-Delfine (Cephalorhynchus)
Art: Heaviside-Delfin
Wissenschaftlicher Name
Cephalorhynchus heavisidii
Gray, 1828

Der Heaviside-Delfin (Cephalorhynchus heavisidii) ist eine kleine Delfinart, die ausschließlich an der Küste von Namibia und der Westküste von Südafrika anzutreffen ist. Er gehört zu der Gattung der Schwarz-Weißen Delfine (Cephalorhynchus).

Merkmale[Bearbeiten]

Der Heaviside-Delfin ist ein relativ kleiner Delfin, der maximal 1,80 Meter Länge bei einem Gewicht von maximal 75 Kilogramm erreicht. Die Form des dunkelgrauen Kopfes ist abgestumpft und führt gelegentlich zu Verwechslungen mit dem Großen Tümmler. Die Flanken sowie der vordere Bereich des Körpers sind hellgrau gefärbt, die hintere Körperhälfte sowie alle Flossen sind wieder dunkelgrau. Die Bauchseite ist weiß und auf den Flanken befinden sich auch einige weiße Flecken unterhalb der Rückenfinne.

Die Geschlechtsreife erreichen die Tiere mit sieben bis neun Jahren. Die Paarungszeit liegt im Frühjahr und Sommer und die Tragzeit dauert etwa zehn Monate an. Es wird angenommen, dass ein Weibchen nur alle drei Jahre ein Kalb gebären kann. Das bekannte Maximalalter liegt mit 20 Jahren relativ niedrig. Das niedrige Höchstalter sowie die langen Pausen zwischen den einzelnen Geburten führen zu einem recht langsamen Populationswachstum und damit zu einer starken Sensibilität gegenüber einer Bejagung.

Die Delfine sind sehr aktive und gesellige Tiere, die sich im Normalfall in Gruppen von fünf bis zehn Tieren sammeln. Sie sind schnelle Schwimmer und springen gelegentlich senkrecht aus dem Wasser, um nach einem Salto wieder sauber einzutauchen.

Verbreitung[Bearbeiten]

Verbreitung

Eine systematische Untersuchung zur Verbreitung und zu den Bestandszahlen des Heaviside-Delfin existiert nicht. Sie sind sehr häufig an der Skelettküste von Namibia zu beobachten und Sichtungen reichen auch über die Nordgrenze Namibias hinaus. Nach Süden reicht ihr Verbreitungsgebiet bis an die Südspitze Afrikas, wobei die Tiere auch in den Bereichen um Kapstadt und an der Walvis Bay häufig gesichtet werden.

Namensgebung[Bearbeiten]

Der Heaviside-Delfin ist benannt nach einem Schiffskapitän namens Haviside, der als Erster ein Exemplar dieser Delfine von Namibia nach Großbritannien brachte. Bei der Benennung wurde sein Name allerdings verwechselt mit dem eines anderen Kapitäns und Walforschers namens Heaviside. Auf diese Weise hat sich dieser Name in der Benennung des Wales bewährt, einige Forscher und Fachbücher nutzen allerdings den ursprünglich gewollten Namen und benennen das Tier als Haviside’s Dolphin. In Namibia wird das Tier auch mit dem Trivialnamen Benguela Dolphin bezeichnet (benannt nach dem Benguelastrom).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Heaviside-Delfin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Cephalorhynchus heavisidii in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2006. Eingestellt von: Cetacean Specialist Group, 1996. Abgerufen am 8. Mai 2006