Hebewerk (Bohranlage)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Bestandteil von Bohrtürmen, für das Abstiegsbauwerk siehe Schiffshebewerk.

Eine Hebewerk ist eine große Winde hoher Leistung, die Bestandteil einer Bohranlage ist. Es spult das Drahtseil des Flaschenzuges, der den Bohrstrang bewegt fährt, auf und ab. Über das Hebewerk lässt sich ebenfalls die Last auf den Bohrmeißel steuern.

Hebewerke unterscheiden sich im Wesentlichen durch ihre Leistung, den verwendbaren Seildurchmesser, die Getriebeart (Kettentrieb oder Getriebe) und die Betriebsart (Freifall- oder 4-Quadrantenbetrieb).

Bestandteile[Bearbeiten]

Ein modernes Hebewerk besteht aus 5 Hauptkomponenten:

Weblinks[Bearbeiten]