Hebrew Union College

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Hebrew Union College – Jewish Institute of Religion (auch HUC oder HUC-JIR) wurde 1875 gegründet und ist das älteste Rabbinerseminar Amerikas.

Es bildet Rabbiner, Kantoren und Religionslehrer aus und bietet Graduate Studies in Judaistik bis zur Promotion an.

Das HUC unterhält drei Ausbildungsstätten in den USA:

Der 1963 gegründete Campus in Jerusalem ist das einzige liberale Rabbinerseminar in Israel. HUC-JIR kooperiert mit der Union of Reform Judaism und der Central Conference of American Rabbis, der American Conference of Cantors und der National Association of Temple Educators. Seit 1968 bildet die in Los Angeles ansässige Fakultät School of Jewish Nonprofit Management die nächste Generation der Führungskräfte für die Jüdische Gemeinde aus.

Mit einer Million Bänden besitzt das HUC-JIR eine der weltweit größten Judaica-Sammlungen. Ein Kooperationsabkommen verbindet HUC-JIR mit dem Abraham-Geiger-Kolleg und dem Jewish Institute of Cantorial Arts an der Universität Potsdam (Deutschland).

Literatur[Bearbeiten]

  • Samuel E. Karff (Hrsg.): Hebrew Union College – Jewish Institute of Religion at One Hundred Years. Cincinnati 1976.

Weblinks[Bearbeiten]