Hecate-Straße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hecate-Straße
Hecate Strait
Hecate Strait
Hecate Strait
Verbindet Gewässer Dixon Entrance im Norden
mit Gewässer Queen Charlotte Sound im Süden
Trennt Landmasse Haida Gwaii
von Landmasse kanadisches Festland
Daten

Geographische Lage

53° 4′ N, 130° 58′ W53.07-130.97Koordinaten: 53° 4′ N, 130° 58′ W
Hecate-StraßeHecate Strait (British Columbia)
Hecate-StraßeHecate Strait
Länge 267 km
Geringste Breite 48 km
Locmap-QCS-Hecate-Dixon.png

Die Hecate-Straße (englisch Hecate Strait oder Strait of Hecate) ist ein schiffbares Gewässer in Westkanada. Es trennt die Haida Gwaii Inseln vom Festland British Columbias und hat eine Länge von 267 km und eine Breite von 129 km.

Die Wasserstraße schließt im Norden an den Dixon Entrance und im Süden an den Queen Charlotte Sound an.

Hier befinden sich unter anderem die größeren Inseln Gil Island, Pitt Island, Banks Island und Princess Royal Island.

Während des letzten Vereisungsmaximums vor etwa 18.000 Jahren lag die Wasserstraße am äußersten Westrand des bis über 3000 m hohen Eispanzers, der die Nordhälfte Nordamerikas bedeckte. Dieser Eispanzer übte so starken Druck aus, dass die unterliegenden Gesteinsschichten im Osten der Hecate Strait sehr viel stärker einsanken, als am Westufer. Darüber hinaus entstand im Westen eine Art Blase, so dass vor 12.500 uncal BP der Meeresspiegel an der Westseite der Wasserstraße 150 m niedriger lag als heute, an der Ostseite bei Port Simpson hingegen nur 50 m höher.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hecate Strait – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Duncan McLaren, Andrew Martindale, Daryl Fedje, Quentin Mackie: Relict Shorelines and Shell Middens of the Dundas Island Archipelago, in: Canadian Journal of Archaeology 35,1 (2011) 86-116, hier: S. 86.