Hege Riise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Hege Riise
Informationen über die Spielerin
Geburtstag 18. Juli 1969
Geburtsort LørenskogNorwegen
Position Mittelfeld
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1

1995–1997
1997–2000
2000
2000–2005
2005–2006
Setskog-Høland
Nikko Shoken
Setskog-Høland
Asker FK
Carolina Courage
Lillestrøm SK Kvinner
Nationalmannschaft
1990–2004 Norwegen 188 (58)
Stationen als Trainerin
2006
2007–2008
2008
2009–2011
2011–2012
2013–
Lillestrøm SK Kvinner (Spielertrainer)
Lillestrøm SK Kvinner
Norwegen U-19 (Co-Trainer)
USA (Co-Trainer)
Lillestrøm SK Kvinner (Sportdirektorin)
Norwegen (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Hege Riise (* 18. Juli 1969 in Lørenskog) ist eine norwegische Fußballspielerin. Die Mittelfeldspielerin war Kapitänin der norwegischen Nationalmannschaft, für die sie von 1990 bis 2004 spielte. Mit 188 Länderspielen war sie bis zum 22. April 2009 europäische Rekordnationalspielerin, wurde dann von Birgit Prinz abgelöst. Außerdem konnten als weitere Europäerinnen noch Kerstin Stegemann (191 Spiele) und Katrine Pedersen (196 Spiele) diese Marke übertreffen und Sandrine Soubeyrand einstellen.

1991 wurde sie mit Norwegen Vizeeuropa- und Vizeweltmeister. 1993 wurde sie mit der norwegischen Auswahl Europameister. Zwei Jahre später gewann sie mit ihrem Team die Weltmeisterschaft. Mit fünf Toren war sie zweitbeste Torschützin und im Finale gegen Deutschland erzielte sie den Führungstreffer zum 2:0-Sieg. Daraufhin wurde sie als erste Frau Fußballer des Jahres in Norwegen. 1996 gewann sie beim ersten olympischen Fußballturnier der Frauen die Bronzemedaille. 2000 führte sie ihre Mannschaft zum Olympiasieg. Drei Jahre später wurde sie vom norwegischen Fußballverband zur besten norwegischen Fußballspielerin aller Zeiten gewählt.

Ihre Vereinslaufbahn beendete sie als Spielertrainerin bei Lillestrøm SK Kvinner. Von 2007 bis 2008 war sie hauptverantwortliche Trainerin bei Lillestrøm SK Kvinner und zudem Co-Trainerin der norwegischen U-19-Mannschaft. Zwischen 2009 und 2011 war sie Co-Trainerin von Pia Sundhage, der Trainerin der US-Frauennationalmannschaft[1]. Von 2011 bis 2012 war sie als Sportdirektorin beim Lillestrøm SK Kvinner tätig und seit Anfang 2013 ist sie Co-Trainerin von Even Pellerud der norwegischen Frauennationalmannschaft.[2]

Erfolge[Bearbeiten]

  • Mit der Nationalmannschaft:
    • Weltmeisterin 1995
    • Europameisterin 1993
    • Olympiasiegerin 2000
  • Mit Vereinsmannschaften:
    • Norwegischer Meister 1992
    • Pokalsieger und Meister in Japan 1996
    • Pokalsieger in Japan 1997
    • Norwegischer Meister 2000
    • US-amerikanische Meisterin 2002

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Hege Riise, Bente Nordby und Gro Espeseth sind die einzigen Spielerinnen, die Weltmeister, Europameister und Olympiasieger wurden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.ussoccer.com/News/Womens-National-Team/2009/02/Sundhage-Adds-Hege-Riise-To-U-S-WNT-Coaching-Staff.aspx
  2. fotball.no: De blir Pelleruds assistenter