Heidi Zeller-Bähler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heidi Zeller-Bähler Ski Alpin
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 25. Juli 1967
Geburtsort Sigriswil
Karriere
Disziplin Abfahrt, Super-G,
Riesenslalom, Kombination
Status zurückgetreten
Karriereende 1996
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Weltcupsiege 3
 Gesamtweltcup 3. (1994/95)
 Abfahrtsweltcup 7. (1989/90)
 Super-G-Weltcup 2. (1994/95)
 Riesenslalomweltcup 2. (1994/95)
 Kombinationsweltcup 6. (1985/86)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Abfahrt 0 1 2
 Super-G 1 2 2
 Riesenslalom 2 2 0
 Kombination 0 0 1
 

Heidi Zeller-Bähler (* 25. Juli 1967 in Sigriswil) ist eine ehemalige Schweizer Skirennfahrerin.

Bereits in ihrer ersten kompletten Weltcupsaison 1986 konnte sich Zeller-Bähler auf dem 20. Rang im Weltcup klassieren. In der Saison 1989/90 wurde sie in der Abfahrt im argentinischen Las Leñas Zweite hinter Michaela Gerg. Ihre Vielseitigkeit bewies sie in den Jahren danach, als sie 1991/92 im Super-G von Pfronten (hinter Anita Wachter) und in der Saison 1992/93 im Riesenslalom von Klövsjö (hinter Carole Merle) jeweils den 2. Platz belegte.

Bei den Olympischen Winterspielen 1994 in Lillehammer fuhr Zeller im Riesenslalom auf den 9. Rang, diesen Rang belegte sie bereits bei der alpinen Ski-WM 1989 in Vail in der Abfahrt. Besser schnitt sie bei der alpinen Ski-WM 1993 in Morioka ab, als sie sich im Riesenslalom auf dem 4. Platz klassierte.

Doch erst in der Saison 1994/95 siegte sie erstmals im Weltcup. Am Schluss der Saison belegte sie hinter Vreni Schneider und Katja Seizinger den 3. Rang im Gesamtweltcup. Anfangs der Saison 1995/96 schien sie an die Leistungen des Vorwinters anknüpfen zu können, doch danach blieben die absoluten Spitzenplätze aus. Bei der alpinen Ski-WM 1996 in der Sierra Nevada erreichte sie den 7. Platz in der Abfahrt. Am Ende der Saison trat sie zurück.

Weltcupsiege[Bearbeiten]

Datum Ort Land Disziplin
26. November 1994 Park City USA Riesenslalom
4. Dezember 1994 Vail USA Riesenslalom
5. März 1995 Saalbach Österreich Super-G

Weblinks[Bearbeiten]