Heilbronn Open 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heilbronn Open 2010
Logo des Turniers „Heilbronn Open 2010“
Datum 25.1.2010 - 31.1.2010
Auflage 27
ATP Challenger Tour
Austragungsort Heilbronn
DeutschlandDeutschland Deutschland
Turniernummer 460
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 85.000 
Website Offizielle Website
Titelverteidiger (Einzel) DeutschlandDeutschland Benjamin Becker
Titelverteidiger (Doppel) SlowakeiSlowakei Karol Beck
TschechienTschechien Jaroslav Levinský
Sieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Michael Berrer
Sieger (Doppel) ThailandThailand Sanchai Ratiwatana
ThailandThailand Sonchat Ratiwatana
Turnier-Supervisor Mark Darby
Letzte direkte Annahme SerbienSerbien Ilija Bozoljac (182)
Stand: 6. Dezember 2012

Die Heilbronn Open 2010 waren ein Tennisturnier, welches vom 25. bis 31. Januar 2010 in Talheim bei Heilbronn stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2010, sowie der Head German Masters Series 2010. Gespielt wurde in der Halle auf Hartplatz.

Sieger im Einzel wurde der topgesetzte Michael Berrer, der im Finale den ungesetzten Andrei Golubew in zwei Sätzen besiegte. Es war Berrers zweiter und vorerst letzter Sieg bei den Heilbronn Open und sein achter Karrieretitel. Titelverteidiger Benjamin Becker nahm in diesem Jahr nicht am Turnier teil.

Im Doppel waren die topgesetzten Sanchai Ratiwatana und Sonchat Ratiwatana im Finale gegen die ungesetzten Mario Ančić und Lovro Zovko siegreich. Die Vorjahressieger Karol Beck und Jaroslav Levinský traten nicht zur Titelverteidigung an.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde
01. DeutschlandDeutschland Michael Berrer Sieg
02. DeutschlandDeutschland Daniel Brands 1. Runde
03. TschechienTschechien Jan Hernych 1. Runde
04. KroatienKroatien Mario Ančić 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. IsraelIsrael Harel Levy 1. Runde
06. SlowakeiSlowakei Karol Beck Viertelfinale
07. DeutschlandDeutschland Björn Phau 1. Runde
08. UkraineUkraine Alexander Dolgopolow Halbfinale

Zeichenerklärung[Bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  DeutschlandDeutschland M. Berrer 7 5 6  
   SpanienSpanien I. Navarro 5 7 3     1  DeutschlandDeutschland M. Berrer 6 7    
   JamaikaJamaika D. Brown 6 7        JamaikaJamaika D. Brown 4 5    
   SerbienSerbien I. Bozoljac 4 67         1  DeutschlandDeutschland M. Berrer 7 6    
   DeutschlandDeutschland D. Kindlmann 6 7         Q  DeutschlandDeutschland T. Kamke 64 4    
Q  TschechienTschechien J. Mertl 1 5          DeutschlandDeutschland D. Kindlmann 6 4 3
Q  DeutschlandDeutschland T. Kamke 62 7 7   Q  DeutschlandDeutschland T. Kamke 4 6 6  
7  DeutschlandDeutschland B. Phau 7 5 66       1  DeutschlandDeutschland M. Berrer 6 6    
4  KroatienKroatien M. Ančić 3 7 2       8  UkraineUkraine A. Dolgopolow 2 3    
   KasachstanKasachstan M. Kukuschkin 6 65 6        KasachstanKasachstan M. Kukuschkin 6 6    
   SchweizSchweiz S. Bohli 6 6        SchweizSchweiz S. Bohli 2 4    
WC  IrlandIrland L. Sorensen 2 3            KasachstanKasachstan M. Kukuschkin 4 3  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Bogdanovic 3 2         8  UkraineUkraine A. Dolgopolow 6 6    
   FrankreichFrankreich T. Ascione 6 6          FrankreichFrankreich T. Ascione 4 4  
LL  TschechienTschechien R. Vik 5 63     8  UkraineUkraine A. Dolgopolow 6 6    
8  UkraineUkraine A. Dolgopolow 7 7         1  DeutschlandDeutschland M. Berrer 6 7  
6  SlowakeiSlowakei K. Beck 6 6            KasachstanKasachstan A. Golubew 3 64  
Q  KasachstanKasachstan J. Schtschukin 2 2       6  SlowakeiSlowakei K. Beck 5 7 6  
   TschechienTschechien L. Rosol 6 6        TschechienTschechien L. Rosol 7 63 4  
   DeutschlandDeutschland J. Reister 3 3         6  SlowakeiSlowakei K. Beck 4 6 3  
   FrankreichFrankreich J. Ouanna 7 6            FrankreichFrankreich J. Ouanna 6 3 6  
WC  DeutschlandDeutschland N. Langer 65 3          FrankreichFrankreich J. Ouanna 6 6  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Evans 4 7 6      Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Evans 2 2    
3  TschechienTschechien J. Hernych 6 65 0          FrankreichFrankreich J. Ouanna 7 5 611
5  IsraelIsrael H. Levy 3 2            KasachstanKasachstan A. Golubew 63 7 7  
   FrankreichFrankreich L. Recouderc 6 6          FrankreichFrankreich L. Recouderc 4 3    
   SlowakeiSlowakei D. Hrbatý 6 6        SlowakeiSlowakei D. Hrbatý 6 6    
   FrankreichFrankreich A. Sidorenko 4 3            SlowakeiSlowakei D. Hrbatý 65 3  
WC  DeutschlandDeutschland C.-M. Stebe 7 6            KasachstanKasachstan A. Golubew 7 6    
Q  PolenPolen M. Przysiężny 66 3       WC  DeutschlandDeutschland C.-M. Stebe 1 2  
   KasachstanKasachstan A. Golubew 63 7 6      KasachstanKasachstan A. Golubew 6 6    
2  DeutschlandDeutschland D. Brands 7 5 4  

Doppel[Bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde
01. ThailandThailand Sanchai Ratiwatana
ThailandThailand Sonchat Ratiwatana
Sieg
02. OsterreichÖsterreich Martin Fischer
OsterreichÖsterreich Alexander Peya
Viertelfinale
03. PolenPolen Tomasz Bednarek
PolenPolen Mateusz Kowalczyk
Viertelfinale
04. IsraelIsrael Harel Levy
ItalienItalien Alessandro Motti
Viertelfinale

Zeichenerklärung[Bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  ThailandThailand S. Ratiwatana
 ThailandThailand S. Ratiwatana
6 6    
   KroatienKroatien F. Škugor
 KroatienKroatien I. Zovko
3 3       1  ThailandThailand S. Ratiwatana
 ThailandThailand S. Ratiwatana
7 7    
   SerbienSerbien I. Bozoljac
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Delgado
6 2 [10]      SerbienSerbien I. Bozoljac
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Delgado
5 67    
   SlowakeiSlowakei I. Klec
 DeutschlandDeutschland S. Stadler
4 6 [5]       1  ThailandThailand S. Ratiwatana
 ThailandThailand S. Ratiwatana
6 7    
3  PolenPolen T. Bednarek
 PolenPolen M. Kowalczyk
6 6            SlowakeiSlowakei D. Hrbatý
 TschechienTschechien L. Rosol
4 5    
WC  TschechienTschechien J. Mertl
 TschechienTschechien R. Vik
4 2       3  PolenPolen T. Bednarek
 PolenPolen M. Kowalczyk
7 4 [8]
   SlowakeiSlowakei K. Beck
 TschechienTschechien J. Krkoška
6 3 [8]      SlowakeiSlowakei D. Hrbatý
 TschechienTschechien L. Rosol
5 6 [10]  
   SlowakeiSlowakei D. Hrbatý
 TschechienTschechien L. Rosol
2 6 [10]       1  ThailandThailand S. Ratiwatana
 ThailandThailand S. Ratiwatana
6 7  
   SpanienSpanien I. Navarro
 PolenPolen M. Przysiężny
6 7            KroatienKroatien M. Ančić
 KroatienKroatien L. Zovko
4 5  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Bogdanovic
 RusslandRussland A. Kudrjawzew
4 5          SpanienSpanien I. Navarro
 PolenPolen M. Przysiężny
7 7    
WC  NiederlandeNiederlande S. Groen
 SchwedenSchweden A. Vinciguerra
64 64     4  IsraelIsrael H. Levy
 ItalienItalien A. Motti
68 5    
4  IsraelIsrael H. Levy
 ItalienItalien A. Motti
7 7            SpanienSpanien I. Navarro
 PolenPolen M. Przysiężny
3 4  
   KroatienKroatien M. Ančić
 KroatienKroatien L. Zovko
7 6            KroatienKroatien M. Ančić
 KroatienKroatien L. Zovko
6 6    
   DeutschlandDeutschland L. Ilg
 DeutschlandDeutschland M. Zelch
64 1          KroatienKroatien M. Ančić
 KroatienKroatien L. Zovko
6 6  
   JamaikaJamaika D. Brown
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Evans
0 4     2  OsterreichÖsterreich M. Fischer
 OsterreichÖsterreich A. Peya
4 3    
2  OsterreichÖsterreich M. Fischer
 OsterreichÖsterreich A. Peya
6 6    

Weblinks[Bearbeiten]