Heiligmesse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Missa Sancti Bernardi de Offida in B-Dur, genannt Heiligmesse, von Joseph Haydn (Hob. XXII:10) ist die zweite seiner sechs späten Messen. Haydn komponierte die Messe 1796, und sie wurde auch am 11. September desselben Jahres in der Bergkirche in Eisenstadt uraufgeführt. Sie ist dem Seligen Bernardo von Offida gewidmet, einem Kapuzinermönch, der 1795 seliggesprochen wurde. Ihr Beiname Heiligmesse rührt daher, dass Haydn im Sanctus die Melodie eines damals bekannten österreichischen Kirchenliedes namens Heilig, heilig, heilig, du bist allzeit heilig in den Mittelstimmen verarbeitet hat.

Eine Aufführung der Messe dauert ca. 45 Minuten.

Besetzung: Soloquartett (SATB), Chor (SATB), Orgel, Orchester

Die Messe ist sechsteilig angelegt:

  • Kyrie: Adagio – Allegro moderato
  • Gloria: Vivace – Allegretto – Piú allegro – Vivace
  • Credo: Allegro – Adagio – Allegro – Vivace assai
  • Sanctus: Adagio – Allegro
  • Benedictus: Moderato
  • Agnus Dei: Adagio – Allegro

Weblinks[Bearbeiten]