Hein-Arne Mathiesen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hein-Arne Mathiesen Skispringen
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 4. April 1971
Karriere
Verein Elverum IL
Nationalkader seit 1991
Debüt im Weltcup 22. Januar 1994
Status zurückgetreten
Karriereende 1998
Platzierungen
 Gesamtweltcup 61. (1996/97)
 Vierschanzentournee 65. (1996/97)
 

Hein-Arne Mathiesen (* 4. April 1971) ist ein ehemaliger norwegischer Skispringer.

Mathiesen startete ab 1991 im Continentalcup (COC). In den ersten beiden Jahren blieb er jedoch erfolglos. Erst in der Saison 1993/94 konnte er mit 302 Punkten den 16. Platz in der COC-Gesamtwertung erreichen. Daraufhin wurde er am 22. Januar 1994 auch erstmals für ein Springen im Skisprung-Weltcup nominiert und sprang von der Normalschanze in Sapporo auf den 54. Platz. Auch am Tag später blieb er mit Platz 42 auf der Großschanze erfolglos. In den folgenden Saisons sprang er wieder ausschließlich im Continentalcup. In der Saison 1996/97 erreichte er mit 841 Punkten seinen ersten und einzigen Gesamtsieg in dieser Serie. Daraufhin wurde er 1997 für weitere Springen im Weltcup nominiert. Am 1. Februar 1997 erreichte er dabei in Willingen mit Platz 28 seine ersten Weltcup-Punkte. Im zweiten Springen einen Tag später erreichte er mit Platz 9 die höchste Platzierung seiner Karriere im Weltcup. Die Weltcup-Saison 1996/97 beendete er auf dem 61. Platz in der Weltcup-Gesamtwertung. Zur Saison 1997/98 startete er noch einmal erfolglos im Continentalcup, bevor er nach Ende der Saison 1998 seine aktive Skisprungkarriere beendete.

Weblinks[Bearbeiten]