Heiner Fleischmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heiner Fleischmann (* 2. Februar 1914 in Amberg; † 25. Dezember 1963 München) war ein deutscher Motorradrennfahrer der Vor- und Nachkriegszeit.

Er fuhr hauptsächlich auf der Marke NSU.

Statistik[Bearbeiten]

Titel[Bearbeiten]

Rennsiege[Bearbeiten]

(gefärbter Hintergrund = Europameisterschaftslauf)

Jahr Klasse Maschine Rennen Strecke
1936 350 cm³ NSU Solitude-Motorradrennen Solitude
350 cm³ NSU Hockenheimer Motorradrennen Hockenheimer Dreieck
350 cm³ NSU Rund um Schotten Schottenring
1937 350 cm³ NSU Eilenriederennen Eilenriede
350 cm³ NSU AVUS-Rennen AVUS
350 cm³ NSU Solitude-Motorradrennen Solitude
350 cm³ NSU Hockenheimer Motorradrennen Hockenheimer Dreieck
350 cm³ NSU Rund um Schotten Schottenriung
500 cm³ NSU Rund um Schotten Schottenriung
350 cm³ NSU Schleizer Dreieckrennen Schleizer Dreieck
500 cm³ NSU Schleizer Dreieckrennen Schleizer Dreieck
350 cm³ NSU Marienberger Dreieckrennen Marienberger Dreieck
1938 350 cm³ NSU Kurpfalzrennen Kurpfalzring
1939 350 cm³ NSU Eilenriederennen Eilenriede
350 cm³ NSU Eifelrennen Nürburgring-Nordschleife
350 cm³ DKW Großer Preis von Frankreich Reims
350 cm³ DKW Großer Preis von Schweden Saxtorp
1947 350 cm³ NSU Rundstreckenrennen Hockenheim Hockenheimring
350 cm³ NSU Eifelpokal Nürburgring-Südschleife
1950 350 cm³ NSU Eilenriederennen Eilenriede
500 cm³ NSU Eilenriederennen Eilenriede
350 cm³ NSU Mai-Pokal Hockenheimring
350 cm³ NSU Solitude-Motorradrennen Solitude
500 cm³ NSU Solitude-Motorradrennen Solitude
350 cm³ NSU Rund um Schotten Schottenring
350 cm³ NSU Dieburger Dreiecksrennen Dieburger Dreieck
350 cm³ NSU Sachsenring-Rennen Sachsenring
500 cm³ NSU Sachsenring-Rennen Sachsenring
350 cm³ NSU Hamburger Stadtparkrennen Hamburger Stadtpark
350 cm³ NSU Grenzlandring-Rennen Grenzlandring
500 cm³ NSU Grenzlandring-Rennen Grenzlandring

Verweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Steffen Ottinger: DKW Motorradsport 1920–1939. Von den ersten Siegen des Zschopauer Zweitakters bei Bahnrennen bis zu den Europameisterschafts-Erfolgen. 1. Auflage. HB-Werbung und Verlag GmbH & Co. KG, Chemnitz 2009, ISBN 978-3-00-028611-7, S. 62–63, 73–74, 78–87, 93–98, 102–116.
  •  Frank Rönicke: Deutsche Motorrad-Welt- und Europameister. Von Schorsch Meier bis Stefan Bradl. 1 Auflage. Motorbuch Verlag, Stuttgart 2012, ISBN 978-3-613-03410-5, S. 61–67.

Weblinks[Bearbeiten]