Heinrich XIV. (Reuß jüngere Linie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fürst Heinrich XIV.

Heinrich XIV. Reuß jüngerer Linie (* 28. Mai 1832 in Coburg; † 29. März 1913 in Schleiz) regierte als Fürst Reuß jüngerer Linie vom 11. Juli 1867 bis 15. Oktober 1908 und als Regent von Reuß ältere Linie vom 19. April 1902 bis 15. Oktober 1908.

Leben[Bearbeiten]

Heinrich XIV. war der älteste Sohn von Fürst Heinrich LXVII. Reuß jüngerer Linie und der Prinzessin Adelheid Reuß zu Ebersdorf (1800–1880), Tochter von Fürst Heinrich LI. Reuß zu Ebersdorf (1761–1822).

Er stand unter der Regentschaft seines Sohnes Heinrich XXVII. vom 15. Oktober 1908 bis 29. März 1913.

Als Regent von Reuß ältere Linie beendete er die reichsfeindliche Ausrichtung der Politik und löste alle reichsfeindlichen Einrichtungen auf. 1869 stiftete er das Fürstlich Reußische Ehrenkreuz, den Reußischen Hausorden.

Ehen und Nachkommen[Bearbeiten]

Heinrich XIV. heiratete am 6. Februar 1858 in Bad Carlsruhe (Schlesien) Prinzessin Agnes von Württemberg (* 1835; † 1886), Tochter des Herzogs Eugen von Württemberg (Zweite Schlesische Linie) und der Prinzessin Helene zu Hohenlohe-Langenburg. Das Paar hatte zwei Kinder:

  1. Heinrich XXVII. (* 10. November 1858 in Gera; † 21. November 1928 ebenda); ∞ (11. November 1884 in Langenburg) Prinzessin Elise zu Hohenlohe-Langenburg (* 4. September 1864 in Langenburg; † 18. März 1929 in Gera)
  2. Elisabeth (* 27. Oktober 1859 in Gera; † 23. Februar 1951 auf Schloss Hungen);
    ∞ (17. November 1887 in Gera) Prinz Hermann zu Solms-Braunfels (* 8. Oktober 1845 in Düsseldorf; † 30. August 1900 auf Schloss Braunfels)

Am 14. Februar 1890 heiratete Fürst Heinrich XIV. in Leipzig in morganatischer Ehe Friederike Graetz (* 28. Februar 1851 in Frankfurt a. Main; † 22. Mai 1907 in Dresden), die als Frau von Saalburg am (28. Mai 1890) in den Adelsstand erhoben wurde. Mit ihr hatte er ein Kind:

  1. Heinrich Freiherr von Saalburg (19. März 1915), (* 4. November 1875 in Leipzig; † 23. Februar 1954 in Lunden);
    ∞ (23. April 1924 in Hamburg) Margarethe Grönwoldt (* 9. Februar 1893 in Hamburg, † 24. Juli 1965 in Hamburg)

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Heinrich LXVII. Fürst Reuß jüngerer Linie
1867–1913
(seit 1908 unter Regentschaft)
Heinrich XXVII.