Heinz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Namen Heinz, weitere Bedeutungen unter Heinz (Begriffsklärung)

Heinz ist ein männlicher Vorname sowie ein Familienname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten]

Heinz ist eine Kurzform von Heinrich.

Verbreitung[Bearbeiten]

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Heinz ein mäßig beliebter Vorname. In den folgenden Jahren stieg seine Popularität, so dass er von Mitte der 1910er bis Mitte der 1930er Jahre unter den zehn meistvergebenen Jungennamen war. Seine Beliebtheit hielt sich noch bis Mitte der Fünfziger, dann sank sie deutlich ab. Seit Ende der Sechziger werden kaum noch Kinder Heinz genannt.[1]

Namensträger[Bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten]

Vorname[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten]

B[Bearbeiten]

C[Bearbeiten]

  • Heinz von Cleve (1897–1984), deutscher Schauspieler
  • Heinz Conrads (1913–1986), österreichischer Schauspieler, Conférencier und Kabarettist

D[Bearbeiten]

E[Bearbeiten]

F[Bearbeiten]

  • Heinz Fischer (* 1938), österreichischer Politiker (SPÖ), Bundespräsident
  • Heinz Flohe (1948–2013), deutscher Fußballspieler
  • Heinz Frei (* 1958), Schweizer Rennrollstuhlsportler
  • Heinz S. Fuchs (1917–2008), deutscher Generalstabsarzt

G[Bearbeiten]

  • Heinz Galinski (1912–1992), Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland
  • Heinz Giese (1919–2010), deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • Heinz Gröning (* 1965), deutscher Kabarettist und Musiker (Der unglaubliche Heinz)
  • Heinz Guderian (1888–1954), deutscher General, „Erfinder“ der deutschen Panzerwaffe
  • Heinz Günther Guderian (1914–2004), deutscher General

H[Bearbeiten]

J[Bearbeiten]

K[Bearbeiten]

L[Bearbeiten]

  • Heinz Lanker (1916–1978), deutscher Schauspieler
  • Heinz Martin Lonquich (* 1937), deutscher Komponist und Kirchenmusiker
  • Heinz von Lüder (1490–1559; auch: Hentz von Lewther, Leuther oder Lütther), Verwalter unter kaiserlichen Diensten
  • Heinz Linge (1913–1980), deutscher SS-Offizier und Kammerdiener

M[Bearbeiten]

P[Bearbeiten]

Q[Bearbeiten]

  • Heinz Quermann (1921–2003), deutscher Fernsehunterhaltungskünstler

R[Bearbeiten]

S[Bearbeiten]

V[Bearbeiten]

W[Bearbeiten]

Fiktive Figuren[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Statistik auf „Beliebte Vornamen“

Siehe auch:

 Wiktionary: Heinrich – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen