Heizungsanlagen-Verordnung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Heizungsanlagenverordnung)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basisdaten
Titel: Verordnung über
energiesparende Anforderungen
an heizungstechnische Anlagen
und Warmwasseranlagen
Kurztitel: Heizungsanlagen-Verordnung
Früherer Titel: Verordnung über
energiesparende Anforderungen
an heizungstechnische Anlagen
und Brauchwasseranlagen
Abkürzung: HeizAnlV
Art: Bundesrechtsverordnung
Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland
Erlassen aufgrund von: §§ 2–5 EnEG aF
Rechtsmaterie: Wirtschaftsverwaltungsrecht, Energierecht
Fundstellennachweis: 754-4-7 aF
Ursprüngliche Fassung vom: 22. September 1978
(BGBl. 1978 I S. 1581)
Inkrafttreten am: 1. Oktober 1978
Neubekanntmachung vom: 4. Mai 1998 (BGBl. I S. 851)
Letzte Neufassung vom: 22. März 1994 (BGBl. I S. 613)
Inkrafttreten der
Neufassung am:
1. Juni 1994
Letzte Änderung durch: Art. 349 VO vom
29. Oktober 2001
(BGBl. I S. 2785, 2859)
Inkrafttreten der
letzten Änderung:
7. November 2001
(Art. 467 VO vom
29. Oktober 2001)
Außerkrafttreten: 1. Februar 2002
(§ 20 Abs. 2 VO vom
16. November 2001,
BGBl. I S. 3085, 3091)
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

Die Heizungsanlagen-Verordnung (HeizAnlV) war eine deutsche Rechtsverordnung, die Bestimmungen zur Energieeinsparung sowie Vorschriften für Niedertemperaturkessel und Thermostatventile enthielt.

Mit ihr wurde u. a. die Richtlinie 92/42/EWG […] vom 21. Mai 1992 über die Wirkungsgrade von mit flüssigen oder gasförmigen Brennstoffen beschickten neuen Warmwasserheizkesseln (ABl. Nr. L 167 S. 17, L 195 S. 32), geändert durch Artikel 12 der Richtlinie 93/68/EWG […] vom 22. Juli 1993 (ABl. EG Nr. L 220 S. 1), soweit sich die Regelungen auf die Inbetriebnahme von Heizkesseln bezogen, in deutsches Recht umgesetzt.

Die letzte Neubekanntmachung der HeizAnlV stammt vom 4. Mai 1998 (BGBl. I S. 851).

Zum 1. Februar 2002 gingen die Regelungen der Heizungsanlagen-Verordnung und der Wärmeschutzverordnung vom 16. August 1994 (BGBl. I S. 2121) in der Energieeinsparverordnung auf.

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!