Helge Rode

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helge Rode (* 16. Oktober 1870 in Kopenhagen; † 23. März 1937 in Frederiksberg) war ein dänischer Autor, Kritiker und Journalist.

Helge Rode war ein Sohn des Lehrers Gotfred Rode und dessen Ehefrau Margrethe, geb. Lehmann (1846–1918), einer Journalistin und Frauenrechtlerin. Sein Bruder war der Politiker Ove Rode (1867–1933).

Helge Rode schrieb für die Zeitungen Politiken, Illustreret Tidende und Berlingske Tidende.

Rode war verheiratet mit der Autorin und Journalistin Edith Rode, geb. Nebelong (1879–1956).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]