Helgi Ólafsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Helgi Ólafsson, 2013

Helgi Ólafsson (* 15. August 1956 in Reykjavík) ist ein isländischer Schachspieler.

Helgi Ólafsson erhielt von der FIDE 1977 den Titel Internationaler Meister verliehen, 1985 dann den Großmeistertitel. Seit 2009 trägt er zusätzlich den Titel FIDE Senior Trainer. Er gewann die Isländische Meisterschaft in den Jahren 1978, 1981, 1991, 1993, 1994 (1.-3. Platz) und 1996.

Seine aktuelle Elo-Zahl beträgt 2555 (Stand: August 2014), damit liegt er auf dem zweiten Platz der isländischen FIDE-Rangliste. Seine höchste Elo-Zahl von 2595 erreichte er im Juli 1990.

Turniererfolge[Bearbeiten]

  • Neskaupstad 1984: 1. Platz
  • Vestmannaeyjum 1985: 2./3. Platz
  • Kopenhagen 1985: 2.-4. Platz
  • Dortmund 1988: 4. Platz
  • Reykjavík 1989: 3. Platz
  • Akureyri 1994: 4. Platz
  • Olafsson Reykjavík 1995: 3./4. Platz

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Helgi Ólafsson nahm mit der isländischen Nationalmannschaft zwischen 1976 und 2014 an 16 Schacholympiaden teil[1], außerdem an der Mannschaftsweltmeisterschaft 1993[2] und den Mannschaftseuropameisterschaften 1992 und 2011.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Helgi Ólafssons Ergebnisse bei Schacholympiaden auf olimpbase.org (englisch)
  2. Helgi Ólafssons Ergebnisse bei Mannschaftsweltmeisterschaften auf olimpbase.org (englisch)
  3. Helgi Ólafssons Ergebnisse bei Mannschaftseuropameisterschaften auf olimpbase.org (englisch)
Island Anmerkung zu isländischen Personennamen: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.