Hellesylt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf Hellesylt

Hellesylt ist ein Ort in Norwegen.

Der Wasserfall "Hellesyltfossen"

Der Ort liegt am Anfang des Sunnylvsfjordes in der Provinz Møre og Romsdal und hat ca. 680 Einwohner.

Eine Autofähre fährt von Hellesylt mehrere Male am Tag durch den vom Sunnylvsfjord abzweigenden Geirangerfjord nach Geiranger.

Für die geringe Einwohnerzahl verfügt der Ort über eine gute Infrastruktur in Form zweier Supermärkte sowie diverser kleinerer Geschäfte und einer Jugendherberge („Hellesylt Vandrerhjem & Campinghytter“) mit Aussicht auf den Fjord.

Hellesyltfossen[Bearbeiten]

Der Hellesylt-Wasserfall teilt den Ort in zwei Hälften und gilt als beliebte Touristenattraktion, welche gerade im Sommer viele Kreuzfahrtschiffe anzieht. Zwischen zwei Brücken gelegen, Høge bru von 1907 und Hellesylt bro von 1902, stürzt das Wasser hier in den Sunnylvsfjorden.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hellesylt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Der Wasserfall Hellesyltfossen Visitnorway.com, Abgerufen am 4. September 2014

62.0855555555566.8677777777778Koordinaten: 62° 5′ N, 6° 52′ O