Hellmut Wilhelm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hellmut Wilhelm (* 10. Dezember 1905 in Tsingtau, Provinz Shandong, Kaiserreich China; † 5. Juli 1990 in Seattle, Bundesstaat Washington, USA) war ein deutscher Sinologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Hellmut Wilhelm wurde als Sohn des berühmten Missionars und Sinologen Richard Wilhelm (1873-1930) geboren.

Während seines Exils in Peking verfasste er ein Deutsch-Chinesisches Wörterbuch, dessen erste Auflage im Jahr 1945 erschien.

Von 1948 bis 1971 lehrte er an der University of Washington in Seattle. Ein Nachlass (Lebensdokumente; Fotografien; Manuskripte, darunter „Gu Ting Lin“, „The Book of Changes“ und Parerga; Belegexemplare seiner wissenschaftlichen Arbeiten) befindet sich im „Deutschen Exilarchiv 1933-1945“ der Deutschen Nationalbibliothek.

Werke[Bearbeiten]

  • Chinas Geschichte. Zehn einführende Vorträge, Peking 1942
  • "The Problem of Within and without, a Confucian Attempt in Syncretism", Journal of the History of Ideas, Band 12, 1951, S. 48-60
  • "I-Ching Oracles in the Tso-chuan and the Kuo-yü", Journal of the American Oriental Society, Band 79, Nr. 4, 1959, S. 275-280
  • Gesellschaft und Staat in China. Zur Geschichte eines Weltreiches, Hamburg (2)1960.
  • Essay: Zum Verständnis des Werkes in Wu Cheng'en: “Der rebellische Affe. Die Reise nach dem Westen. Ein chinesischer Roman”, Rowohlts Klassiker, Reinbek bei Hamburg 1961.
  • "The Image of Youth and Age in Chinese Communist Literature", The China Quarterly, Band 13, 1963, S. 180-194
  • "The Reappraisal of Neo-Confucianism", The China Quarterly, Band 23, 1965, S. 122-139
  • Sinn des I Ging, Düsseldorf u. a. 1972
  • "Tseng Kuo-fan and Liu Chʿuan-ying", Journal of the American Oriental Society, Band 96, Nr. 2, 1976, S. 268-272

Literatur[Bearbeiten]

  • Martin Kern: The emigration of German sinologists 1933-1945: notes on the history and historiography of Chinese studies. In: The Journal of the American Oriental Society, October 1998

Weblinks[Bearbeiten]