Hellyeah

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hellyeah
live 2007 bei der „Family Values Tour“
live 2007 bei der „Family Values Tour“
Allgemeine Informationen
Genre(s) Metal
Gründung 2006
Website http://www.hellyeahrocks.com/
Aktuelle Besetzung
Chad Lee Gray
Gitarre
Tom Maxwell
Vinnie Paul Abbott
Kyle Sanders (seit 2014)
Ehemalige Mitglieder
Greg Tribbett (2006–2014)
Bass
Jerry Montano (2006–2007)
Bass
Bob Zilla (2007–2014)

Hellyeah ist eine US-amerikanische Metal-Rockband. Zu den Mitgliedern gehören Vinnie Paul, der frühere Schlagzeuger von Pantera und Damageplan, Sänger Chad Gray und Gitarrist Greg Tribett, die auch bei Mudvayne aktiv sind, und Tom Maxwell, der Gitarrist von Nothingface. Bis zum 18. April 2007 gehörte auch noch Jerry Montano (Nothingface, Danzig) zur Band.[1] Einige Monate nach dessen Rauswurf wurde Bob Zilla (ebenfalls Damageplan) als Ersatz bekannt gegeben.[2]

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Im Juni 2006 gab Vinnie Paul in einem Interview erstmals bekannt, dass er die Gründung einer neuen Band plane. Ende Oktober desselben Jahres gab er schließlich den Namen der Band – Hellyeah – und die Mitgliederzusammensetzung bekannt.[3] Im Januar 2007 nahmen Hellyeah ihr Debütalbum auf, am 26. Februar wurde mit You Wouldn't Know eine Vorab-Single veröffentlicht, zu der auch ein Video gedreht wurde und die Platz 8 der US-Rock-Charts (Hot Mainstream Rock Tracks) erreichte. Am 10. April 2007 erschien schließlich bei Epic Records das nach der Band benannte Album Hellyeah, das in der ersten Woche bereits 45.000 Kopien verkaufte und auf Platz 9 der US-Billboard Charts einstieg.[4] Ende September waren es bereits 188.670 verkaufte Alben.[5]

Eine erste Tour mit SOiL als Support fand im Mai/Juni 2007 statt. Dem folgte ein Abstecher nach Australien und ein Auftritt beim Download Festival in England. Im Sommer nahmen sie gemeinsam mit Korn, Evanescence, Trivium, Atreyu und Flyleaf an der Family Values Tour teil.

Am 13. November 2007 wurde die DVD Below the Belt veröffentlicht, die neben einigem Livematerial Musikvideos, diverse Dokumentationen und Interviews enthielt.[6]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Anfang Juli 2010 brachte die Band ihr zweites Studioalbum Stampede raus.

Das 2012 erschienene Album mit dem Namen „Band of Brothers“, greift nach Angaben der Band stärker den Stil der Bands Pantera, Mudvayne, Damageplan und Nothingface auf, fällt also weitaus härter als die vorangegangenen Alben aus.

2014 trennte sich die Band vom Bassisten Bob Zilla und vom Gitarristen Greg Tribbett aus musikalischen Gründen. Dazu wurde Kyle Sanders (Bloodsimple) als neuer Bassist vorgestellt. Das neue Album Blood For Blood erscheint am 10. Juni 2014.[7]

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben
Hellyeah
  US 9 28.04.2007 (36 Wo.)
Stampede
  US 8 31.07.2010 (11 Wo.)
Band of Brothers
  CH 86 29.07.2012 (… Wo.)
  US 20 04.08.2012 (… Wo.)
Blood for Blood
  US 18 28.06.2014 (… Wo.)
[8]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung
Alben
  • 2007: Hellyeah (Epic Records)
  • 2010: Stampede (Epic Records)
  • 2012: Band of Brothers (Eleven Seven Music (EMI))
  • 2014: Blood for Blood (Eleven Seven Music (EMI))
Singles
  • 2007: You Wouldn’t Know (Epic Records)
DVDs
  • 2007: Below the Belt

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Blabbermouth.net: HELLYEAH Parts Ways With Bassist
  2. Blabbermouth.net: It's Official: Former DAMAGEPLAN Bassist Joins HELLYEAH – May 15, 2007
  3. Blabbermouth.net: VINNIE PAUL's New Band Has A Name
  4. Blabbermouth.net: HELLYEAH Lands At No. 9 On BILLBOARD Chart
  5. UKMIX: US Billboard Charts 06/10/2007
  6. Blabbermouth.net: HELLYEAH To Release 'Below The Belt' DVD In November – Oct. 18, 2007
  7. http://www.blabbermouth.net/news/hellyeah-parts-ways-with-guitarist-bassist-announces-blood-for-blood-album-details/
  8. US-Charthistorie