Helmert (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Helmert
La Pérouse + Ansgarius - LROC - WAC.JPG
Helmert (oben rechts) und Umgebung (LROC-WAC)
Helmert (Mond Äquatorregion)
Helmert
Position 7,67° S, 87,62° OMoon-7.6787.62Koordinaten: 7° 40′ 12″ S, 87° 37′ 12″ O
Durchmesser 28 km
Kartenblatt 81 (PDF)
Benannt nach Friedrich Robert Helmert (1843−1917)
Benannt seit 1973
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

28.12

Helmert ist ein Einschlagkrater am Ostrand der Mondvorderseite am Südrand des Mare Smythii, östlich des Kraters Kiess und südlich von Warner. Der Krater ist sehr flach, da das Innere mit den Laven des Mare geflutet wurde.

Der Krater wurde 1973 von der IAU nach dem deutschen Geodäten und Mathematiker Friedrich Robert Helmert offiziell benannt.

Weblinks[Bearbeiten]