Helmut A. Müller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helmut A. Müller (* 9. Januar 1949 in Nordheim) ist ein evangelischer Pfarrer und Ausstellungsmacher. Von 1987 bis 2014 war er Leiter des Evangelischen Bildungszentrums Hospitalhof Stuttgarts.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Nach dem Abitur im Jahr 1967 studierte Helmut A. Müller von 1968 bis 1973 Evangelische Theologie in Tübingen und Mainz und daneben Philosophie, Psychologie und Soziologie. Während seiner Tätigkeit als Pfarrer an der Stiftskirche in Backnang kuratierte er ab 1978 erste Ausstellungen und baute im Rems-Murr-Kreis einen Gesprächskreis für die Begegnung von Kunst und Kirche auf. 1987 wechselte Müller als Pfarrer an die Hospitalkirche Stuttgart und übernahm dort parallel dazu die Leitung des evangelischen Bildungszentrums Hospitalhof Stuttgart. Ende Februar 2014 wurde er in den Ruhestand verabschiedet.

Seit 1987 veranstaltete Helmut A. Müller jährlich fünf Ausstellungen im Hospitalhof und in der Hospitalkirche Stuttgart. Die von ihm ins Leben gerufene bundesweite Initiative Kunst und Kirche mündete 1992 in die Gründung der internationalen Gesellschaft für Gegenwartskunst und Kirche ein, deren Gründungspräsident und Präsident er bis 2012 war. Zudem war Müller zwischen 1996 und 2012 verantwortlicher Herausgeber der Mitteilungen der Gesellschaft für Gegenwartskunst und Kirche Artheon.

In der gesamten Zeit engagierte sich Helmut A. Müller vielfach als Mitglied verschiedener Gremien für „Kirche und Kultur“ und veröffentlichte als Autor und Herausgeber zahlreiche Bücher, unter anderem zu Gegenwartskunst und zu grenzüberschreitenden Fragen von Glaube und Naturwissenschaft.

Ehrung[Bearbeiten]

  • 1992: Träger des Atlantis-Kunstpreises

Mitgliedschaften[Bearbeiten]

  • 1993–2005 Mitglied des Arbeitsausschusses des Evangelischen Kirchbautags
  • seit 1993 Mitglied im Beirat des Vereins für Kirche und Kunst in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
  • 1994–2009 Mitglied im Kulturausschuss der Stadt Stuttgart
  • 1994–1999 Mitglied im Arbeitsausschuss „Kultur“ des Deutschen Evangelischen Kirchentages
  • 2001 Initiator der Stiftung Hospitalhof Stuttgart und Mitglied im Vorstand und Beirat der Stiftung
  • seit 2009 Mitglied im Kulturrat der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
  • seit 2010 Mitglied im Kuratorium des Erich-Fromm-Preises

Publikationen[Bearbeiten]

  • Naturwissenschaft und Glaube. Natur- und Geisteswissenschaftler auf der Suche nach einem neuen Verständnis von Mensch und Technik, Gott und Welt. Scherz, Bern, München & Wien 1988.
  • Die Gegenwart der Zukunft. Namhafte Wissenschaftler aller Richtungen zeigen Perspektiven für das Leben in den nächsten Jahrzehnten. Scherz, Bern, München & Wien 1991, ISBN 3502174458.
  • (als Hrsg.) Kosmologie. Fragen nach Evolution und Eschatologie der Welt (= Religion, Theologie und Naturwissenschaft 2). Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2004, ISBN 3525569734
  • Jonathan Meese und Helmut A. Müller in Sankt Maria Pfarr, Hospitalhof Stuttgart 2007, ISBN 3934320287
  • (als Hrsg.) Evolution: Woher und Wohin. Antworten aus Religion, Natur- und Geisteswissenschaften (= Religion, Theologie und Naturwissenschaft 11). Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2008, ISBN 352556984X.
  • Wie gewiss ist unser Wissen? Alles nur eine Mode der Zeit? Frank & Timme; 2012, ISBN 386596429X
  • Philipp Haager, Phasis. Edition Hospitalhof Stuttgart 2011. Hrsg.: Helmut A. Müller. Texte: Frank Thorsten Moll, Helmut A. Müller. ISBN 978-3-86828-154-5
  • Gesucht: Spirituelle Erfahrungsräume für Kunst und Religion. 25 Jahre Gegenwartskunst im Hospitalhof und in der Hospitalkirche Stuttgart. Edition Hospitalhof Stuttgart 2012. ISBN 978-3-934320-49-9.

Weblinks[Bearbeiten]