Helmut Fleischer (Schiedsrichter)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr.Helmut Fleischer 2009

Helmut Fleischer (* 22. März 1964) ist ein ehemaliger deutscher Fußballschiedsrichter.

Leben[Bearbeiten]

Fleischer lebt in Sigmertshausen. Er ist promovierter Arzt und arbeitet für die Bundeswehr als Orthopäde im Dienstgrad eines Oberfeldarztes.

Fußball[Bearbeiten]

Fleischer war seit 1990 DFB-Schiedsrichter für den SV Hallstadt. Seit 1991 leitete er Spiele der 2. Fußball-Bundesliga, seit 1995 auch Spiele der Bundesliga.

Fleischer war von 2000 bis 2006 FIFA-Schiedsrichter und nahm als Schiedsrichter an der U-18-Fußball-Europameisterschaft 2001 in Finnland und an der U-16-Fußball-Europameisterschaft 2000 in Israel teil.

Am 30. Mai 2009 pfiff er das Finale des DFB-Pokals zwischen Bayer 04 Leverkusen und Werder Bremen.

Am 3. April 2010 pfiff er sein letztes Bundesligaspiel, die Begegnung VfB Stuttgart gegen Borussia Mönchengladbach endete 2:1. Im April 2010 nahm er in den USA eine Stelle als Arzt an und steht seitdem nicht mehr als Schiedsrichter zur Verfügung.

Weblinks[Bearbeiten]