Helmut Krumminga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Helmut Krumminga (2009)

Helmut Krumminga (* 22. Dezember 1961 in Papenburg, Niedersachsen) ist ein deutscher Rock-Gitarrist.

Er zog nach der Schulausbildung nach Köln, um dort Jazzgitarre zu studieren. Nach nicht bestandener Aufnahmeprüfung begann er in den 80er Jahren, sich in Clubs und auf Festivals einen Namen zu machen.

Krumminga spielte unter anderem mit L.S.E., Paint the Town und Wolf Maahn. Zurzeit spielt er mit Gerd Köster und Frank Hocker sowie BAP, wo er von 1999 bis 2014 Leadgitarrist war und seit dem 2001 erschienenen Album Aff un zo die Mehrzahl der Lieder komponierte. Er ist auch Gitarrist bei Wolfgang Niedecken & WDR Big Band, einem Soloprojekt des Sängers von BAP.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Helmut Krumminga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien