Helmut Nordhaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helmut Nordhaus (* 10. Oktober 1922 in Erfurt; † 14. Oktober 2014 ebenda) war ein deutscher Fußballspieler, der nahezu seine gesamte Laufbahn beim FC Rot-Weiß Erfurt und dessen Vorgängervereinen bestritt.

Laufbahn im Verein[Bearbeiten]

Helmut Nordhaus spielte zwischen 1935 und 1939 bei Wacker Erfurt und gab sein Debüt in der ersten Mannschaft bereits im Alter von 17 Jahren. Nach dreijähriger Kriegsgefangenschaft in Ägypten spielte er 1948 kurzzeitig beim Hamburger SV. Aufgrund der familiären Verbundenheit kehrte er jedoch nach kurzer Zeit nach Erfurt zurück.[1]

Dort spielte er als Mittelläufer bis 1956 bei Fortuna, KWU und Turbine Erfurt, allesamt Vorgängervereine des FC Rot-Weiß Erfurt. In den Jahren 1954 und 1955 wurde Nordhaus als Mannschaftskapitän und Spielgestalter mit Turbine Erfurt DDR-Meister. Aufgrund seines Spielstils wurde Nordhaus in Erfurt „Der Elegante“ genannt.

Insgesamt bestritt Helmut Nordhaus 178 Oberligaspiele und erzielte dabei 33 Tore.

Laufbahn in der Nationalmannschaft[Bearbeiten]

1953 und 1954 spielte Nordhaus dreimal in der Fußballnationalmannschaft der DDR. Sein Debüt gab er am 14. Juni 1953 beim 0:0 gegen Bulgarien in Dresden. Im folgenden Jahr kam er beim 0:1 gegen Polen in Rostock, sowie am 24. Oktober 1954 in Sofia beim 1:3 gegen Bulgarien zum Einsatz.

Laufbahn als Trainer[Bearbeiten]

Nach seiner aktiven Laufbahn war Helmut Nordhaus als Trainer tätig. Bis 1964 trainierte er den unterklassig spielenden Verein Dynamo Erfurt und übernahm 1964 das Traineramt beim gerade aus der DDR-Oberliga abgestiegenen SC Turbine Erfurt. Er führte den Verein zum direkten Wiederaufstieg und konnte im folgenden Jahr die Spielklasse halten. Anschließend trainierte er die zweite Mannschaft der Erfurter und war in den folgenden Jahren Trainer der BSG Umformtechnik Erfurt, BSG Zentronik Sömmerda und Motor Gotha.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Bei der Wahl zum Erfurter Spieler des Jahrhunderts im Jahr 2000 wurde Helmut Nordhaus Zweiter hinter Jürgen Heun. Im Jahre 2012 wurde er anlässlich seines 90. Geburtstages zum 1. Ehrenspielführer von Rot-Weiß Erfurt ernannt.

Weblinks[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Marco Alles: Helmut Nordhaus wird erster Ehrenspielführer von Rot-Weiß. Thüringer Allgemeine, 10. Oktober 2012.