Helmuth Bott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helmuth Bott (* 23. August 1925 in Kirchheim/Teck; † 14. Mai 1994 in Buttenhausen) war bei der Firma Porsche Vorstand für Forschung und Entwicklung (1979–1988).

In seiner Zeit als Entwickler und Chefentwickler entstanden bei Porsche zahlreiche Höhepunkte der 911er-Baureihe (911-Grundprinzip, 911 Turbo, 964, 959); er war auch maßgeblich an der Entstehung des Entwicklungszentrums in Weissach beteiligt.

Professor Bott war Lehrbeauftragter an der Fachhochschule für Technik Esslingen für das Industrieseminar.