Quicken Loans 400

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Heluva Good! Sour Cream Dips 400)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quicken Loans 400
Quicken Loans 400
Veranstaltungsort: Michigan International Speedway
Hauptsponsor: Quicken Loans
Erstes Rennen: 1969
Distanz: 400 Meilen (644 km)
Anzahl Runden: 200
Ehemalige Namen: Motor State 500 (1969)

Motor State 400 (1970–1973, 1975)

Motor State 360 (1974)

Cam 2 Motor Oil 400 (1976–1977)

Gabriel 400 (1978–1983)

Miller High Life 400(1984, 1988–1989)

Miller 400 (1985, 1996–1997)

Miller American 400 (1986–1987)

Miller Genuine Draft 400 (1990–1995)

Miller Lite 400 (1998)

Kmart 400 (1999–2001)

Sirius Satellite Radio 400 (2002)

Sirius 400 (2003)

DHL 400 (2004)

Batman Begins 400 (2005)

3M Performance 400 presented by Post-It Picture Paper (2006)

Citizens Bank 400 (2007)

LifeLock 400 (2008–2009)

Heluva Good! Sour Cream Dips 400 (2010–2011)

Quicken Loans 400 (2012–)

Das Quicken Loans 400 ist ein Rennen im NASCAR Sprint Cup und das erste von zweien auf dem Michigan International Speedway in Brooklyn, Michigan. Es geht über eine Distanz von 400 Meilen (643.737 km).

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals wurde das Rennen 1969 gefahren, es trug den Namen Motor State 500. 1970–1975 hieß es Motor State 400, mit Ausnahme des wegen der Ölkrise verkürzten Motor State 360 im Jahre 1974. Nach wechselnden Namen und Sponsoren unter denen die Miller Brewing Company recht treu blieb (1984–1998) trug das Rennen 2005 den Namen Batman Begins 400. Am 19. Februar 2006 verkündete 3M, dass sie einen Dreijahresvertrag über die Namensrechte des Rennens abgeschlossen hätten. Nachdem das Rennen im Jahr 2006 3M Performance 400 presented by Post-It Picture Paper hieß, übertrug 3M mit Beginn der Saison 2007 das Sponsoring allerdings auf das andere Rennen in Michigan, das 3M Performance 400 und dieses Rennen wurde im Jahr 2007 Citizens Bank 400 genannt. Nach LifeLock 400 (2008/2009) und Heluva Good! Sour Cream Dips 400 (2010/2011) heißt es seit 2012 Quicken Loans 400.[1]

Sieger[Bearbeiten]

Jahr Datum Fahrer Hersteller Preisgeld
(USD)
Distanz
(Meilen)
Renndurchschnitt
(mph)
Motor State 500
1969 15. Juni 1969 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cale Yarborough '69er Mercury $ 17.625 500 139,254
Motor State 400
1970 7. Juni 1970 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cale Yarborough '69er Mercury $ 14.675 402 138,302
1971 13. Juni 1971 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bobby Allison '69er Mercury $ 14.945 402 149,567
1972 11. Juni 1972 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Pearson '71er Mercury $ 12.935 400 146,639
1973 24. Juni 1973 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Pearson '71er Mercury $ 12.710 400 153,485
Motor State 360
1974 16. Juni 1974 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Richard Petty '74er Dodge $ 17.190 360 [Anmerkung 1] 127,098
Motor State 400
1975 15. Juni 1975 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Pearson '73er Mercury $ 14.405 400 131,398
Cam 2 Motor Oil 400
1976 20. Juni 1976 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Pearson Mercury $ 15.845 400 141,148
1977 19. Juni 1977 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cale Yarborough Chevrolet $ 20.625 400 135,033
Gabriel 400
1978 18. Juni 1978 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cale Yarborough Oldsmobile $ 21.555 400 149,563
1979 17. Juni 1979 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Buddy Baker Chevrolet $ 16.870 400 135,798
1980 15. Juni 1980 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Benny Parsons Chevrolet $ 24.800 400 131,808
1981 21. Juni 1981 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bobby Allison Buick $ 24.075 400 130,589
1982 20. Juni 1982 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cale Yarborough Buick $ 24.700 400 118,101
1983 19. Juni 1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cale Yarborough Chevrolet $ 24.170 400 138,728
Miller High Life 400
1984 17. Juni 1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bill Elliott Ford $ 41.600 400 134,705
Miller 400
1985 16. Juni 1985 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bill Elliott Ford $ 48.600 400 144,724
Miller American 400
1986 15. Juni 1986 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bill Elliott Ford $ 56.900 400 138,851
1987 28. Juni 1987 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dale Earnhardt Chevrolet $ 60.250 400 148,454
Miller High Life 400
1988 26. Juni 1988 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rusty Wallace Pontiac $ 64.100 400 153,551
1989 25. Juni 1989 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bill Elliott Ford $ 71.450 400 139,023
Miller Genuine Draft 400
1990 24. Juni 1990 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dale Earnhardt Chevrolet $ 72.950 400 150,219
1991 23. Juni 1991 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Davey Allison Ford $ 90.650 400 160,912
1992 21. Juni 1992 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Davey Allison Ford $ 150.665 400 152,672
1993 21. Juni 1993 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ricky Rudd Chevrolet $ 77.890 400 148,484
1994 19. Juni 1994 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rusty Wallace Ford $ 66.980 400 125,022
1995 18. Juni 1995 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bobby Labonte Chevrolet $ 84.080 400 134,141
Miller 400
1996 23. Juni 1996 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rusty Wallace Ford $ 71.380 400 166,033
1997 15. Juni 1997 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ernie Irvan Ford $ 93.830 400 153,338
Miller Lite 400
1998 14. Juni 1998 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Martin Ford $ 92.375 400 158,695
Kmart 400
1999 13. Juni 1999 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dale Jarrett Ford $ 151.240 400 173,997
2000 11. Juni 2000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tony Stewart Pontiac $ 123.800 388 [Anmerkung 2] 143,926
2001 10. Juni 2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Gordon Chevrolet $ 240.137 400 134,203
Sirius Satellite Radio 400
2002 16. Juni 2002 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matt Kenseth Ford $ 154.100 400 154,822
Sirius 400
2003 15. Juni 2003 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kurt Busch Ford $ 172.650 400 131,219
DHL 400
2004 20. Juni 2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryan Newman Dodge $ 176.367 400 139,292
Batman Begins 400
2005 19. Juni 2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Greg Biffle Ford $ 171.075 400 150,596
3M Performance 400
2006 18. Juni 2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kasey Kahne Dodge $ 205.364 258 [Anmerkung 3] 118,788
Citizens Bank 400
2007 17. Juni 2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Carl Edwards Ford $ 177.850 400 148,070
LifeLock 400
2008 15. Juni 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dale Earnhardt junior Chevrolet $ 173.550 406 [Anmerkung 4] 145,375
2009 14. Juni 2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Martin Chevrolet $ 189.125 400 155,491
Heluva Good! Sour Cream Dips 400
2010 13. Juni 2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Denny Hamlin Toyota 400 156,386
2011 19. Juni 2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Denny Hamlin Toyota 400 153,029
Quicken Loans 400
2012 17. Juni 2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dale Earnhardt junior[1] Chevrolet 400 139,144
  1. Das Rennen der Saison 1974 wurde um 10 % wegen der Ölkrise reduziert.
  2. Rennen auf 194 Runden / 388 Meilen verkürzt wegen Regen.
  3. Rennen auf 129 Runden / 258 Meilen verkürzt wegen Regen.
  4. 203 Runden bzw. 406 Meilen aufgrund Green-White-Checkered

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Huffingtonpost – Internetseite: Dale Earnhardt Jr. Wins Quicken Loans 400 At Michigan International Speedway. Auf: www.huffingtonpost.com, abgerufen am 26. April 2013.