Hemaka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hemaka in Hieroglyphen
Name
H U2
D28

Hemaka (Hema ka)
Ḥm3 k3
1. Titel
S20 L2
X1

Chetemti-biti
Ḫtm.tj-bjtj
Siegler des Königs von Unterägypten
Hemaka Vase.jpg
Alabastervase mit Hemakas Namen

Hemaka war ein hoher ägyptischer Beamter, der unter König (Pharao) Den in der 1. Dynastie seinen Dienst versah.

Belege[Bearbeiten]

Er ist von zahlreichen Siegelabrollungen und Elfenbeinplaketten bekannt, die sich in Abydos und Sakkara fanden. Er ist wohl einer der ersten Beamten mit dem Titel Siegler des Königs. Seine weiteren Titel zeigen, dass er der Leiter königlicher Domänen war.

Titel des Hemaka[Bearbeiten]

  • Siegler des Königs von Unterägypten
  • Verwalter der Anlage ’Horus, der den Berg fördert’[1]
  • Verwalter des Krugmaganzins der Anlage ’Horus, der den Berg fördert’[2]
  • Magazinverwalter der Leiter[2]

Grab[Bearbeiten]

Sein Grab lag eventuell in Sakkara. Mastaba S3506 wird ihm zugeschrieben. Das Grab ist eines der größten aus dieser Zeit und es fand sich teilweise ungeplündert. Zu den dortigen Funden gehört die bisher älteste bekannte Papyrusrolle, die jedoch unbeschriftet war. Die Zuweisung des Grabes an Hemaka ist allerdings nicht eindeutig.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Walter B. Emery: The Tomb of Hemaka (= Excavations at Saqqara). Government Press, Cairo 1938.
  • Toby A. H. Wilkinson: Early Dynastic Egypt. Routledge, London u. a. 1999, ISBN 0-415-18633-1, S. 147.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. W. M. Flinders Petrie: The Royal Tombs of the Earliest Dynasties (= Memoir of the Egypt Exploration Fund. Bd. 21, ISSN 0307-5109). Band 2. Egypt Exploration Fund u. a., London 1901, Tafel XX, Nr. 161, 163, online.
  2. a b W. M. Flinders Petrie: The Royal Tombs of the Earliest Dynasties (= Memoir of the Egypt Exploration Fund. Bd. 21). Band 2. Egypt Exploration Fund u. a., London 1901, Tafel XX, Nr. 163, online.