Hemisilurus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hemisilurus
Hemisilurus mekongensis

Hemisilurus mekongensis

Systematik
Kohorte: Otomorpha
Unterkohorte: Ostariophysi
Otophysa
Ordnung: Welsartige (Siluriformes)
Familie: Echte Welse (Siluridae)
Gattung: Hemisilurus
Wissenschaftlicher Name
Hemisilurus
Bleeker, 1858

Hemisilurus ist eine Fischgattung aus der Familie der Echten Welse (Siluridae), die drei in Südostasien vorkommende Arten umfasst.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Fische werden 50 bis 80 cm lang und haben einen langgestreckten Körper ohne Rücken- und mit langgestreckter Afterflosse. Die Schnauze ist kurz, mit unterständigem Maul und kurzer Maulspalte. Die Augen liegen vor der hinteren Nasenöffnung. Die Barteln am Oberkiefer sind lang und beweglich. Die Bauchflossen weisen acht oder weniger Strahlen auf.

Systematik[Bearbeiten]

Die Gattung umfasst drei Arten:

Quellen[Bearbeiten]

  •  Martin Hochleithner: Welse (Siluridae) - Biologie und Aquakultur. Aqua Tech Publications, Kitzbühel 2006, ISBN 3-9500968-7-6, S. 23, 54-55.

Weblinks[Bearbeiten]